Selbes Studium nochmal beginnen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich kenn mich mit der Rechtslage nicht aus, aber wenn es absolut nicht geht mit dem Beginn des ersten Semesters, dann soll er die Zeit bis Sommer nutzen und sich den Stoff selber einstudieren. Vielleicht kann er ja sogar die Vorlesungen auch ohne Immatrikulation besuchen. Solange er nur da sitzt und zuhört, kann ihm doch keiner was.

Ob er jetzt im Herbst offiziell oder inoffiziell anfängt zu studieren, ist doch eigentlich egal.

willi55 12.10.2010, 20:39

jein. Natürlich kann er einfach nur die Vorlesungen besuchen, aber hier mit Nachdenken zu enden wäre naiv. Er muss krankenversichert sein. Er braucht Scheine, die Voraussetzung für Praktika oder andere Vorlesungen sind usw. Er hat keinen Studentenausweis und kann die damit verbundenen Vergünstigungen nicht wahrnehmen. Das ist alles nicht so einfach.

Aber er sollte mit der Verwaltung nochmals sprechen und sein Problem persönlich vorbringen. In derartigen Einzelfällen öffnen sich Möglichkeiten auch auf dem kleinen Dienstweg. Das sollte aber schnell geschehen! Das Semester läuft schon ...

0

Wenn keine Pruefung geschrieben wurde gilt an der Uni das Studim als nicht begonnen, es steht noch alles offen. Jedoch aht er vor dem Abruch BAFOEG bezogen, kann es bei einem erneuten Antrag hier Probleme geben.

@ all ... vielen Dank für eure Antworten. Zum Glück hat sichs jetzt geregelt und er kann doch im ersten Semester anfangen :) lg Carcharoth

Warum fängt er dann nicht mit dem zweiten Semester an. Es dürfte doch wohl kein Problem sein, sich den Stoff des ersten Semesters zu besorgen und nachzuarbeiten - zumal er ja schon reingeschnuppert hat. Also an die Arbeit, statt hier Zeit zu verschwenden.

Carcharoth 11.10.2010, 19:06

Salü, also das Problem is, dass er erst im Sommersemester mit dem zweiten Semester anfangen kann...das ist an der Uni leider so geregelt, dass 1.Semester immer im Winter anfangen...

0

Was möchtest Du wissen?