Selber Musik machen - Mischpult , keyboard , software?

4 Antworten

Da bislang eher nur schwammige Antworten gepostet wurden, klincke ich mich mal hier ein.

Die Basis ist üblicher Weise, die DAW (Digital Audio Workstation) oder auch als Software bekannt. Da empfehle ich Dir bewusst keine Produkte von Magix oder Semi-Amateur Sequenzer wie FL Studio, da mit einer ernst gemeinten Absicht, Musik zu produzieren und Sound-Design zu betreiben (auch wenn es nur zu Hause ist), diese Art von Sequenzer einen eher am Fortschritt hindern, als voranbringen.

Hier ein paar Sequenzer, die auch für Anfänger geeignet sind, auch wenn die Eingewöhungsphase eine längere ist.

  • Ableton Live 8
  • Pro Tools 10
  • Logic Studio (Falls Du Mac-User bist)
  • Steinberg Cubase
  • Presonus Studio One 2 Pro

Bei denen hast Du auf jeden Fall einen garantiert guten Workflow, der wichtig ist, hochwertige Plug-Ins wie z.B. virtuelle Kompressoren, Sampler, Vocoder etc. und die Leistung bzw. Verarbeitung der Schallsignale sehr hochwertig ist.

Zum Thema Hardware:

Anfangs und für die Zeit der Eingewöhnungsphase, braucht es nicht viel, da mehr Equipment, automatisch zu mehr Arbeitsprozessen führen wird, die auch verstanden werden müssen und dies Anfänger sehr schnell abschrecken kann - was dann kontraproduktiv wäre.

Zu Beginn reichen Dir kleine MIDI-Controller, denen Du per Mapping so ziemlich alles zuweisen kannst und eine Menge der wichtigsten Elemente, damit abdeckst und Bedienen kannst

  • Akai MPK 25
  • M-Audio Axiom Pro 25
  • Novation Remote 25 SL MK2

Schau Dich mal im Netz, nach den oben aufgeführten Dingen um und informiere Dich darüber ein wenig. Falls Du noch Fragen hast, darfst Du gerne nachhaken!

Beste Grüße...

bastel dir mal ein einsteiger-set zusammen. mit mini-pa, synth und software

Was möchtest Du wissen?