Selber einen Zahn entfernen

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn es ein Milchzahn ist der wackelt, wackel ihn einfach weiter bis er sich löst.

Einen bleibenden Zahn kannst Du nicht ziehen, nicht nur dass Du vor Schmerz nach 5 Sekunden aufhören würdest.

Die Sharpeyschen Fasern ( zwischen Zahnwurzel und dem Alveolarknochen ) müssen vorher mit einem Beinschen Instrument durchtrennt werden, das hat den Sinn dass der Zahn etwas leichter zu ziehen ist.

Das klappt nur mit einer Zange die genau auf den Zahn passt und diesen greifen kann.

Finger weg von solchen Experimenten.

Nach der "Selbstbehandlung", wirst Du sicher anschliessend zum Zahnarzt müssen, denn mit solchem "Spezialwerkzeug" können Keime in die Wunde kommen, die sogar bis Lebensgefährlich sein können.

Nein nimm eine Alte Zange damit erhöhst Du das Risiko einer Infektion mit Todesfolge, das ist doch das was Du willst, oder? GEH ZUM ZAHNARZT

Ja,ich sehe es ein.

0

Wackelnden Zahn selber ziehen?

Hey es ist so,dass mein rechter Backenzahn schon vollständig nachgewachsen ist. Allerdings hängt meinj alter Zahn schon seit mehreren Jahren noch zur Hälfte über dem Zahn.Der Zahnarzt meinjte er fällt bald selber raus aber das ist halt jetzt seit 3 Jahren oder so schon der Fall.Nun meine Frage passiert etwas wenn ich den mir selber ziehe also immer daran rumspiele mal mit etwas mehr Kraft den rausziehe oder Sonstiges?

...zur Frage

karies entfernen

Hi liebe User. Ich habe mal eine Frage. Ich habe (glaube ich) Karies an dem Zahn, der unten rechts vor dem Backenzahn liegt. Nun fürchte ich, das mein Zahnartzt diesen Karies füllen möchte. Da ich aber weiß, dass dieser vorgang sehr unangenehm ist, wollte ich fragen, ob es notwendig ist, ihn zu entfernen. Er ist kaum spührbar. Im Spiegel kann ich auch nichts erkennen. Muss mein zahnartzt dies nun entfernen, oder kann ich den karies hinauszögern? Also mit regelmäßigem Putzen oder so ? Bitte antwortet mir schnell :)

...zur Frage

wie kann ich ein festen Zahn schnell rausziehen

Hi :D Ich bin zum Zahnarzt gegangen. der zahnarzt hat mir gesagt ich soll einen backenzahn innerhalb von 2 wochen raus haben. das problem ist aber er nicht wackelt und fest sitzt . Ich habe schon oft harte dinge auf diesen Zahn gekaut aber es hilft nicht wie schaffe ich es mein Zahn schmerzlos zu entfernen.

...zur Frage

Wie Zahn selber ziehen?

Mit der Zange dauert das zu lange. Ich dachte an Backstein nehmen, Schnur um den Stein und um den Zahn mit ca. 5m Länge. Dann den Stein hier aus dem 4.Stock schmeißen. Da ist der Zahn doch sofort raus, oder nicht?

...zur Frage

Brauner fleck auf Zahn

Hallo heute morgen habe ich einen braunen fleck auf meinem Backenzahn gefunden Ich wollte fragen wie ich ihn weg bringe oder was ich machen kann das es kein loch im Zahn gibt. Ich glaube ja das das der Anfang von Karies ist , Jedoch will ich kein Loch . Ich wäre sehr froh über euche schnelle Hilfe

...zur Frage

Wurzelbehandlung - wie geht es weiter?

Hallo,

ich hatte heute eine Wurzelbehandlung machen lassen am linken hinteren Backenzahn. Die ZÄ hat die bereits gereinigten und desinfizierten Kanäle neu aufgefüllt. Sie sagte jedoch, dass sie bei zwei Kanälen nicht bis ganz zur Wurzelspitze kam. Daraufhin meinte sie, es KANN irgendwann einmal Beschwerden geben, muss aber nicht.

Jetzt lässt die Betäubung nach und der Zahn drückt und pocht leicht. Wenn ich draufbeiße oder mit der Zunge daran "spiele", schmerzt er etwas. Auch das Kauen auf dieser Seite ist schmerzhaft. Wie als würde man auf einen offenen Nerv drücken. Komisch zu beschreiben.

Bei meinen anderen wurzelbehandelten Zähnen hatte ich das nicht.

Ist das normal, weil ja die Betäubung nachlässt und der Zahngereizt ist? Oder wieder ab zum Arzt? Eigentlich ist der Nerv doch draußen und der Zahn "tot".

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?