selber eine Rechnung schreiben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, darauf solltest du dich überhaupt nicht einlassen. Die Rechnung von Amazon muss dem Käufer reichen. Denn wenn es zum Garantiefall kommt, würde der Käufer das Handy sonst an dich zurückschicken und seine Ansprüche an dich geltend machen können, weil du die Rechnung gestellt hast, während du diese bei Amazon geltend machen müsstest. Du kannst ja keine Rechnung im Namen von Amazon ausstellen Das kann nicht wirklich in deinem Interesse sein, dass du dich vielleicht in ein paar Wochen um ein defektes Handy kümmern musst, dass du eigentlich gar nicht mehr besitzt. Derartige Vereinbarungen sollte man immer vor dem Verkauf abstimmen. Und auf diesen Handel würde ich gerne verzichten, wenn der Käufer nicht einverstanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helmutgerke
13.10.2011, 07:20

danke für den Hinweis, war mir nicht bekannt das bereits AMAZON eine Rechnung mitversendet - na dann braucht der Fragesteller sich doch überhaupt keine weiteren Gedanken machen.

0
Kommentar von engin10
13.10.2011, 13:55

Ja aber der Käufer will ja eine Rechnung für das handy damit er die Mehrwertssteuer absetzen kann.

0

Auf keinen Fall eine Rechnung mit MWST ausstellen, das darfst du nicht als Privatperson.

Du kannst ihm eine Quittung ausstellen wo klar ersichtlich ist, dass er über Amazon dein Handy gekauft hat. Zusätzlich kannst du ihm eine Kopie deiner Original-Rechnung mitschicken. Sonst nix, lass dich auf nichts anderes ein. Nehme auch keine (handschriftlichen) Änderungen an deiner Rechnung und Kopie vor.

Schreibe ihm auch, dass die Garantie auf das Handy bezogen ist und nicht auf eine Person. Er kann also jederzeit die Garantie in Anspruch nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das geht nicht. Du bist ja wahrscheinlich kein Gewerblicher Verkäufer. Und für den Käufer wäre es eigentlich auch Unsinnig. Das Handy ist auf jeden Fall noch mit einer Garantie versehen. Egal welcher Name da auf der Rechnung steht. Wichtig ist die IMEI Nummer auf der Rechnung, aber nicht der Name des Käufers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von engin10
13.10.2011, 07:08

Er meint das er die rechnung auf seinen namrn braucht damit er die mehrwertssteuert a setzen kann.

0

Als Privatperson darfst du keine Rechnung ausstellen. Du kannst ihm eine Quittung mitschicken...

http://www.auktionen-faq.de/rechtliches/#4254

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von helmutgerke
13.10.2011, 07:24

doch eine Rechnung darf auch eine Privatperson ausstellen - stellst du doch selber dazu ein; 4.2.5.4 letzter Absatz

0

Was möchtest Du wissen?