Selber ausbeulen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Ausbeulen der Delle musst du erst mal den Scheinwerfer ausbauen. Dann kannst du von innen mit einem Karosseriehammer dagegenklopfen, wobei du aussen zugleich mit einem Teil dagegenhalten musst, bis der Kotlügel annähernd die gewünschte Form erhält. Den Rest musst du aussen spachteln und abschleifen bis es ganz fein und sauber ist. Dann kannst du dei Stelle mit der richtigen farbe beilackieren. Aber mach das nur, wenn du etwas geschickt bist, handwerklich meine ich. Nicht dass es hernach schlimmer aussieht.

Mein Gott liebe Antworter, auch ein Fachmann kann nur arbeiten und in diesem Fall kann der Golfbesitzer mit einer kleinen Holzlatte (um 30cm ca 3 x 5cm) die abgerundet ist und einem Hammer zu guten Ergebnissen kommen. Also Holz von der Karosserieinnenseite auf die Beule setzen und mit dem Hammer auf das Holz hauen. Eine "Delle" springt dann meist raus. Die verbleibenden eingedrückten Stellen werden mit Polyesterspachtel ausgeüllt, mit Feinspachtel nachgearbeitet und fein geschliffen. (Ab 180er Körnung bis mindestens 600er)- lackierung aus der Dose (Rest des Autos abdecken und übergänge polieren (erst Paste dann Autopolitur)

Hi!
.
Wenn Du keine Ahnung hast, solltest Du die Finger davon lassen. Höchstwahrscheinlich vergrößerst Du durch Unkenntnis/Ungeschicklichkeit noch den Schaden.
.
Abgesehen davon kostet Dich das benötigte Werkzeug auch Geld - möglicherweise mehr als eine Reparatur beim Fachmann.
.
MoTala

Was möchtest Du wissen?