Sekundenkleber -> Arbeitsplatte -> schrecklich hässlicher fleck

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, das gleiche Problem hatte ich auch. Habe über Ebay einen Sekundenkleberentferner gekauft. Kostete nur ca. 7 Euro. Er muss auf den Fleck aufgetragen werden, 1-2 Minuten (je nach Dicke des Fleckes) einwirken lassen und kann dann mit einem weichen Tuch (z. B. Staubtuch) entfernt werden. Hat bei mir super geklappt.

Habe allerdings vorher an einer unauffälligen Stelle einen Test gemacht, also vorher Kleber aufgetragen und trocknen lassen. Solltest Du auch machen, damit Du sehen kannst, ob Deine Arbeitsplatte den Entferner auch verträgt und nicht hinterher ein schlimmerer Schaden entsteht.

Viel Erfolg.

Annajosefine

Mit dem Ceranfeldschaber habe ich schon gute Erfahrung gemacht - mein Opa ist LEIDENSCHAFTLICHER Bastler.... Aber: VORSICHT ist die Mutter der Porzellankiste!!!!

Vorsichtig mit dem Ceranfeldschaber abkratzen? Aus was ist denn die Arbeitsplatte?

ich meine das ist berzalit (keine ahnung wie es geschrieben wird)und darunter spanholz oder so

0
@Lionria

Berzalit sagt mir jetzt nix, Bakelit ist glaub für Tischplatten nicht üblich. Zumindest ist es kein Holz sondern ein harter Kunststoff? Da würd ich wirklich mit dem Ceranfeldschaber versuchen, den Restkleber abzuschaben. Keine Lösungsmittel verwenden, die die Arbeitsplatte angreifen - sonst bekommst du einen stumpfen Fleck. Viel Erfolg

0

Was möchtest Du wissen?