Seitlich hinten reingfefahren, weil mir Vorfahrt genommen wurde

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich hätte auch nicht gezahlt ,völlig korrekt wenn es an eine hauptstrasse heran fährt muß die geschwindigkeit immer verringert werden ,eindeutige schuld bei dem anderen ,mich würde nicht interessieren ,was du gemacht hast ,du warst auf der hauptstreasse in dem moment der vorfahrts berechtigte .ich würde in dem fall den verkehrsrechtsschutz einschalten und selbst nichts mehr aussagen ,nur noch anwaltlich ,hier wird schnell alles zerpflückt

Falls es jemanden interessieren sollte ;). Es hat sich genauso ereignet. Ich habe einen Anwalt konsultiert. Zum Glück zahle ich seit Jahren in eine Rechtschutz ein. Es hat zwar ewig gedauert, aber die gegnerische Versicherung hat dann meinen Schaden komplett beglichen. Ich warte nur noch auf MwSt und Nutzungsausfallentschädigung. Das Bußgeld wurde auch fallen gelassen. Anscheinend war es für meine Anwältin und die Versicherung auch eindeutig, da ich die Vorfahrt hatte und die Unfallgegnerin zur Not, wenn es eine große, schlecht einsehbare Kreuzung ist, hätte auf der Hälfte ihres Weges hätte stehen bleiben und noch mal schauen müssen. Falls jemand einmal den gleichen Unfall hat und auch von der Polizei gesagt bekommt, er sei schuld, dann nicht den Kopf hängen lassen :).

0

Wenn die Ampel nicht in Betrieb ist, müssen alle Verkehrsteilnehmer sorgsamt im Straßenverkehr sein. Das heißt, daß auch Du, obwohl Du auf der Hauptstraße warst, damit rechnen musst, daß jemand noch in die Kreuzung einfährt. Du wirst auf alle Fälle eine Teilschuld bekommen. Und da Du den Unfall ja erstmal verursacht hast, sprich, dem anderen reingefahren bist, wirst Du auch mit den 35 € Bußgeld bestraft.

Wenn du in "hinten" erwischt hast und nicht an der Seite, so wird man sagen, bist du ihn draufgefahren, weil du denn Abstand nicht eingehalten hast. Da du hin von "hinten" und nicht von der Seite erwischt hast beweißt, dass du weit genug entfernt warst, als der andere abbog, ohnedem, dass es hätte zu einem Unfall kommen dürfen. Du gibst ja selbst zu, dass du "voll aufs Gas" bist, als Du sahst, dass der andere abbiegen will.

Was anderes wäre es gewesen, wenn du ihn von der Seite erwischt hättest. Denn da ist es eindeutig, dass er Dir die Vorfahrt genommen hat.

Schon allein der Umsatand, dass die Polizei DIR die Buße auferlegt hat und nicht dem Anderen, zeigt WER Schuld am Unfall hat.

Nur noch mal zum Verständnis, ich bin in die Seite reingefahren, aber hinterer Teil der Seite. Und nur weil die Polizei da was festgestellt hat, heißt es nicht, dass dies stimmt. Die Polizei stellt keine Schuldfrage fest, sondern nur was wer im Verkehr gemacht hat. Was die Polizei dem anderen auferlegt hat, weiß ich leider nicht. Wir wurden komplett getrennt voneinander befragt.

0
@paetec

Achso, na dann würde ich Dir dringend raten, einen Rechtsanwalt einzuschalten. Ich befürchte, dass es nicht so einfach sein wird, in diesem Fall die Schuldfrage zu klären. Hast Du einen Verkehrsrechtsschutz?

0

Wer hat Vorfahrt (Fahrradweg über Tankstelleneinfahrt)?

Ich beschreibe es am besten mal möglichst genau.

Links ist eine Straße, rechts der Bürgersteig. Auf der linken Hälfte des Bürgersteigs ist ein markierter Fahrradweg. Die Auffahrt zur Tankstelle geht natürlich über diesen Weg. Es gibt nur eine Fahrtrichtung.

So, heute wollte ein Fahrradfahrer über ebendiese Tankstelleneinfahrt ganz normal drüberfahren wie jeder auch. Da war aber noch ein Auto, das grad in die Tankstelle reingefahren ist und den Radfahrer richtig weggesmasht hat, als er in das Auto reingefahren ist.

Wer hatte nun Vorfahrt?

...zur Frage

Vorfahrtfrage bei leicht versetzter Kreuzung.

Bitte beachtet den Anhang zum leichteren Verständnis.

Die dargestellte Situation hatte ich letzte Woche mit meinem Fahrlehrer. Die gelbliche Straße ist eine Hauptstraße und die rötlichen Nebenstraßen. Jedenfalls sagte mein Fahrlehrer, dass das Auto Nummer 1 meinem Auto (Auto Nummer 2) die Vorfahrt genommen hätte. Wenn die Kreuzung gegenüber liegt, dann hätte Auto Nummer 2 ja Vorfahrt vor dem Auto Nummer 1. Aber wenn die Straßen nicht genau gegenüberliegen sondern leicht verschoben sind (z.B.: um 2m), dann wäre das Auto Nummer 1 ja eher auf der Hauptstraße und hätte so Vorfahrt vor Auto Nummer 2.

Wer hat nun Vorfahrt? Bzw. Wo ist die Grenze, wo man nicht mehr sagt, dass die Straßen gegenüberliegen?

...zur Frage

Wer hat Vorfahrt bei ausgeschalteter Ampel?

Folgende Situation: Eine T-Kreuzung, wobei die Hauptstraße gerade aus führt (also "--", "I" ist eine Nebenstraße), wird mittels einer Ampel geregelt. Wenn die Ampel ausgeschaltet ist und orange blinkt, wer hat Vorfahrt: ein Auto A das von der Nebenstraße einbiegt (hat rechts niemanden) oder ein Auto B das sich zwar auf der Hauptstraße befindet, aber rechts jemanden hat.

Anders gefragt: sind bei einer Ampel-geregelten T-Kreuzung (bei ausgeschalteter Ampel) die Haupt- und Nebenstraße "gleichwertig" oder hat die Hauptstraße Vorrang?

...zur Frage

Darf ein Auto auf seine Vorfahrt bestehen?

Habe leider die Vorfahrt missachtet als ein Auto kam habe Ich gebremst und stand einige Sekunden auf der Strasse,das Auto ist ohne zu bremsen in mich rein gefahren!!Habe auch einen Zeugen,die waren auch zu zweit.Das Auto hätte locker bremsen können das hat auch meine Zeuge so wiedergegeben vor der Polizei!!Wer hat jetzt die Schuld?! Unfallgegner fordert jetzt Schadensersatz.

...zur Frage

Vorfahrtsregelung? Wer hat Vorfahrt?

Hallo und einen Guten Abend liebe GF's.

Ich habe folgendes Problem zu einer Vorfahrtssituation.

Fahrzeug A2 fährt auf der Vorfahrtsstraße Richtung Ampel. Fahrzeug A1 kommt aus einer Nebenstraße.

Zu den Bildern. Auf den beiden Bildern kann man in der Vogelperspektive die weiße gestrichelte (für mich als Haltelinie definiert) erkennen. In der A2 Ego-Perspektive leider nicht. Daher habe ich die dort mal grob nachgezeichnet.

Zu meiner eigentlichen Frage.

Wenn A2 Richtung Ampel fährt und diese grün ist muss A1 ja selbstverständlich warten. Wenn nun aber die Ampel Rot ist, muss A2 dann an dieser Linie anhalten um A1 Vorfahrt zu gewähren damit dieser die Nebenstraße verlassen kann, ob nun nach links oder nach rechts? Oder kann A2 dann einfach durchfahren?

Was passiert im Falle eines Unfalls? Wenn A1 aus der Straße kommt und A2 einfach weiter fährt?

Gibt es dann 50/50?

Ich hoffe meine vorhandenen Informationen reichen.

Hoffe auf gute Antworten. Vielen Dank.

...zur Frage

Radfahrer fährt auf dem Gehweg und verursacht Unfall mit KFZ?

Hallo,mir ist gestern was passiert... Ich fahre von der Hauptstrasse bei Schrittgeschwindigkeit im rechten Winkel über einen Radweg und über einen Gehweg in eine Hofeinfahrt,bin schon zu 1/3 in der Hofeinfahrt, da fährt mir mit hoher Geschwindigkeit und auf dem Gehweg ein Radfahrer ins Auto ( Zeugen haben dies bestätigt) - nur leichte Verletztungen beim Radfahrer- Sachschaden am Rad und Auto-Polizei hat den Unfall aufgenommen und vorsichtshalber hat Krankenwagen Radfaher mitgenommen. Wer kommt jetzt für den Schaden auf?

Vielen Dank schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?