Seitenstechen&Ausdauer?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Noch zwei Wochen Zeit? Dann gehst Du jetzt acht mal laufen (ja, auch am Wochenende).

Nimm´ eine Uhr mit oder ein Handy mit Stoppuhr. Das nimmst Du aber nicht in die Hand, das stört den Rythmus. Entweder in die Tasche oder am Rand ablegen.

Erster Lauftag: Am ersten Tag läufst Du langsam. L A N G S A M. So langsam, daß es gerade Laufen ist und nicht gehen. Unterschied ist klar? Beim Gehen ist immer ein Fuß auf dem Boden. beim Laufen sind beim Schritt beide Füße in der Luft. Du läufst eine (1) Runde, dann checkst Du die Zeit und machst drei (3) Minuten Pause. dann läufst Du noch eine (1) Runde. Hattest Du bei der ersten Runde Seitenstechen, läufst Du die zweite Runde langsamer; ansonsten genauso schnell wie vorher, aber nicht schneller. Kannst Du unterwegs nicht mehr lächeln, bist Du zu schnell. Rundenzeiten und benutzte Atemtechnik aufschreiben!

Atemtechnik: Drei Schritte einatmen, zwei Schritte ausatmen. Wenn´s zu anstrengend wird, zwei Schritte ein- und zwei ausatmen.

Zweiter Lauftag: Zwei einzelne Runden. Die erste Runde mit der Geschwindigkeit, die Du am ersten Tag ohne Seitenstechen geschafft hast und mit der dabei benutzten Atemtechnik. Drei Minuten Pause. Die zweite Runde machst Du einen Tick schneller. Nur ein paar Sekunden. Du bist immer noch langsam wie ´ne Schnecke, aber es guckt ja keiner zu und selbst Marathonläufer trainieren den Puls fast im Schritttempo, fällt also gar nicht auf. Rundenzeiten und benutzte Atemtechnik aufschreiben!

Dritter Lauftag: Wenn die beiden Runden am zweiten Lauftag ohne Seitenstechen geklappt haben, läufst Du jetzt zwei Runden am Stück mit der Geschwindigkeit der ersten Runde des zweiten Lauftages. L A N G S A M! Rundenzeiten und benutzte Atemtechnik aufschreiben!

Vierter Lauftag: Hast Du am dritten Lauftag zwei Runden am Stück ohne Seitenstechen geschafft, läufst Du wieder zwei Runden am Stück. Erste Runde mit der Geschwindigkeit vom dritten Lauftag, zweite Runde einen Mini-Tick schneller. Hattest Du am dritten Tag Seitenstechen, läufst Du trotzdem zwei Runden am Stück, aber langsamer. Laufen, nicht gehen, aber L A N G S A M.

Fünfter Lauftag: Zwei einzelne Runden. Erste Runde mit der schnellsten bisherigen Geschwindigkeit und Atemtechnik. Drei (3) Minuten Pause. Zweite Runde - Deine Beine sind jetzt schon viel lockerer als am ersten und zweiten Lauftag. Lass´ sie mal laufen, wie es ihnen gefällt. Einfach die Beine laufenlassen laufenlassen laufenlassen. Nicht hetzen, einfach fröhlich laufen, aber Du läufst auf "Ankommen", nicht auf Zeit!

Sechster Lauftag: Zwei zusammenhängende Runden in möglichst konstanter Geschwindigkeit; d.h. so schnell loslaufen, wie Du auch noch ohne Seitenstechen ankommen kannst. Wetten Du bist die ersten hundert Meter zu schnell und brichst am Ende ein? Macht nichts, Du lernst Dich gerade kennen.

Siebter Lauftag: Zwei zusammenhängende Runden, in allerlangsamsten Tempo. Fünf (5) Minuten Pause. Noch mal zwei Runden, in Deinem gefühlt besten Lauftempo. Immer noch läufst Du auf "Ankommen".

Achter Lauftag: Eine superlangsame Runde. Drei (3) Minuten Pause. Eine wirklich zügige Runde. Du läufst auf "Ankommen mit dem Gefühl, ich schaffe noch so eine zügige Runde und hätte sogar Lust darauf."

Bundesjugendspiele: 200 Meter superlangsames Warmtraben, fünf bis zehn Minuten vor dem Start. Zwei zügige Runden; bewußt langsam starten, zweite Runde mehr Gas.

Immer gilt: achte auf Deine Atemtechnik. Ganz bewußt atmen. Arme am Körper seitlich nach vorne und hinten mitschwingen, nicht quer vor den Körper. Keinen mp3-Player o.ä. mitnehmen. Du mußt auf Deinen Körper hören, nicht auf Musik.

Viel Spaß beim Erfolg!



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SarahLarax3
04.09.2016, 23:01

Dankeschön, du hast mir sehr weitergeholfen! Werde ich auf jeden Fall machen :)

1

In dem du deinen Arsch bewegst und läufst. Laufe aber nicht jeden Tag sondern nimm immer einen Tag pause, vor den Bundesjugendspielen selbst am besten 2 Tage. Seitenstechen kommt meist dadurch wenn du vorher etwas konsumiert hast oder einfach falsch atmest. Versuch einfach beim atmen ruhig zu bleiben. Tief ein und ausatmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Peacemaker112
04.09.2016, 22:23

Du solltest auch trotzdem versuchen dich in den anderen Sportarten zu verbessern. Versuch einfach immer die 800m zu schaffen und dabei kannst du versuchen dein Tempo zu steigern (über die 2 wochen hinweg)

0

Eine gute Ausdauer trainiert man sich nicht über 2 Wochen an.

Zum Seitenstechen: Immer tief durch die Nase ein- und ausatmen. Wenn du merkst, dass du mehr Luft brauchst, lauf langsamer. Geh notfalls.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?