"Seitenstechen in den Rippen?

5 Antworten

was du dagegen tun kannst, ist ganz einfach.

du musst dich vor dem reiten aufwärmen. kalt aufs pferd steigen ist unverantwortlich.

eine minute auf der stelle joggen, danach einmal auf dem hufschlag rundum hüpfen, dabei den "hampelmann" machen, eine runde locker joggen, eine lange seite froschhüpfen,  den rest der runde im storchenschritt - und immer schön die arme "mitnehmen". das dauert alles in allem gut 5 minuten und wärmt dich vor. danach kann man noch etwas stretchen.

bei uns fing im winter die stunde nicht an, wenn wir uns nicht warmgemacht hatten.

und das ist auch richtig so. kalte muskeln verkrampfen. du kannst zum einen nicht präzise hilfen geben, zum andern sitzt du nicht locker auf dem pferd. muskeln, sehnen und bänder sind kalt und unelastisch, weil sie nicht gut durchblutet werden. im falle eines sturzes können die kalten festen muskeln den knochen nicht "polstern" und es kommt schon bei bagatellstürzen zu knochenbrüchen und teils zu schwerstverletzungen, die vermeidbar sind - bis hin zu wirbelbrüchen in fällen, wo du im sommer nur ein paar blaue flecken davontragen würdest.

ausserdem kann es schon bei normalem reiten zu muskelfaserrissen kommen. die sind sehr schmerzhaft.

aufwärmen vor dem reiten ist UNBEDINGT notwendig. 

Komplett richtig,schade,dass es so oft vergessen wird.

0

Vermutlich ein blockiertes Gelenk. 

Aufwärmprogramm vor dem Reiten, wenn das nichts hilft, Physiotherapie aufsuchen.

Ich würde speziell bei dem von dir beschriebenen Problem vorschlagen: auf den .rücken legen ( muss nicht in der Reithalle sein, icg mach so was im Wohnzimmer), Beine leicht anwinkeln, Knie nach rechts fallen lassen und dabei den Kopf nach links drehen, dann umgekehrt. Und das ganze 10 mal wiederholen, mit jeweils unterschiedlich stark angewinkelten Knien. Von Fersen fast am Po bis zu fast gestreckten Beinen.

okay, dann versuche ich das mal. Physiotherapie-Thermin hole ich mir bald wieder, auch wegen meiner Gleitwirbel

0
@SevenUP13

O weh - Gleitwirbel...

Da wundert einen ja nix mehr. Du solltest eigentlich wohl generell nur weich zu sitzende Pferde reiten, und wann immer das aussitzen dir nicht gut tut, sofort  ins Leichtraben übergehen.

Gute Besserung!

0

Besser reiten vor dem Antraben. Erst, wenn Pferd und Reiter bereit sind, der Rücken des Pferdes frei und offen mitschwingt, sodass man bequem sitzt.

So lange es nicht bequem ist und man frei atmen kann, ist Seitenstechen des Reiters noch das geringste Problem, wenn man da aussitzt. Daher, wenn man bei der lösenden Arbeit den Trab dazu nehmen möchte, dann leichttraben. Das aber auch nur, wenn man es schafft, selbst locker zu sein dabei.

Nach laufen schmerzen unter der linken Rippe?

Hallo zusammen. Vor 4 Tagen hatte ich Sponsorenlauf in der Schule. Wir mussten 30 Minuten lang laufen. Bei meiner letzten Runde waren noch 4 Minuten Zeit übrig. Da kam mir ein Stechen unter den Rippen. Das Stechen wurde beim Laufen schlimmer. Ich lief langsam, aber es tat immernoch weh. Über den Mittag War es besser, aber am nächsten Tag wurde es wieder schlimmer. Es sticht immerwieder unter der linken Rippe. Hat jemand Erfahrung mit dem Stechen unter der linken Rippe. Es ist aber kein Seitenstechen oder Muskelkater. Ist es was ernstes? Muss ich zum Arzt?

Danke für Antworten.

...zur Frage

Unterschied zwischen einer gezehrten - und geprellten Rippe?

Frage steht oben .. Hatte mir vor 2 Tagen meine Rippe eventuell gezehrt.. Davor hatte ich gerade meine Rippen geprellt gehabt und musste knapp 7 Wochen mit Kraftsport pausieren .. Wäre total ärgerlich, wenn es wieder von vorne anfängt -.- die Schmerzen sind an der linkn Rippe aber eher hinten .. Als meine rechte Rippe geprellt war, waren die Schmerzen weiter vorne ..
Naja wie das alles passierte vor 2 Tagen:
Ich hatte versucht an meiner angebauten klimmzugstange zu Hause einige Klimmzüge zu machen, um zu schauen, ob ich eventuell wieder fit bin .. Dann passierte leider das kleine Unglück. Hab mich aber nicht gestoßen vielleicht falsch bewegt, durch die lange Pause ?

...zur Frage

Leichter Sixpack aber Rippen sichtbar?

Hallo liebe Community :) Habe eine kleine Frage undzwar bin ich absolut im normalen Bereich was Gewicht angeht, (ca 1,73 und 63 kg) ich habe einen leichten Sixpack, aber wenn ich anspanne sieht man die untere Rippe bzw den Brustkorb. Ist das normal? Danke im Vorraus:)

...zur Frage

Rippenprellung oder Bruch?!

Hallo, ich war am Samstag auf einer Party und ein Kumpel von mir hat mich ein paar mal um den Brustkorb gepackt und hochgehoben... Das Tat beim zweiten mal sehr weh und auf dem Nachhauseweg hatte ich an der rechten Seite an den Rippen eine Art starkes Seitenstechen... Heute tut die Stelle sehr weh, fühlt sich etwas geschwollen an und ein roter Streifen ist auf der Stelle... Was könnte das sein?

...zur Frage

Rippen gebrochen wegen zu starkem husten?

Also vorhin musste ich lachen und nach dem lachen hatte ich einen sehr starken hustenreiz bekommen. Habe noch nie so stark gehustet und jetzt habe ich ein komisches Gefühl im Brustkorb, kann ich deswegen eine rippe oder mehrere Brechen?

...zur Frage

Seitenstechen beim reiten?!- ich bekomm echt die krise!

Hallo immer wenn ich reite bekomm ich nach einiger zeit (meistens im trab) seitenstechen ich habe schon alles probiert was man auch nur probieren kann : Atmung habe ich geändert ,die bauch atmung -ok die bekomm ich net so hin ,nichts essen vor dem reiten... aber nicht hilft ich weis das seitenstechen durch eine unzureiche durchblutung; einem vollen magen oder verkrampfen des zwerchfels verursacht wird ! Könnt ihr mir vielleicht mal eure tipps veraten was euch gegen seitenstechen hilft und wie es gar nicht erst ensteht ?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?