Seitenschlaf tut an der Schulter weh?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

hallo ich habe mache diesen matratzenalptraum schon seit 2008 mit... mehr oder weniger mit gut bis schlecht schlafen, abegeostorbenen arm morgens, Ohrenpfeifen. (so war es jetzt zum schluss.

Nun möchte ich meine erfahrung weiter geben, mit der ich absolut toll jetzt schlafe.

ach ja. je älter wir werden, um so mehr müssen wir die umgebung für unsere bedürfnisse anpassen, und nicht uns der umgebung anpassen,

ach ja noch etwas, wenn hier jemand eine frage hat, dann will er die beantwortet bekommen. hilfreich und nicht etwas lesen, was im in keinster weise hilft. wenn ich helfen kann, gebe ich dies hier auch weiter,

nach 30 matratzen und bettgestellen, osteopaten, spritzen mit cortison. unfachmännisches personal bei versandhäusern (die matratze können sie nur mit folie testen, ansonsten nehme wir die nicht mehr zurück. danke otto. ich bestelle gar nichts mehr bei ihnen) schulterschlafprobleme. blieben . ohrenpfeifen, rückenschmerzen, verspannung, dauernd massage...und und und.... jetzt habe ich die combi lösung. der vitalis lattenrost von matratzenconcord. super beratung in dortmund applerbeck. m- line matratze.... sehr gut.

super gut. Badenia Bettcomfort Kaltschaummatratze Irisette Vitaflex Flextube H2 90 x 200 cm

ich probiere diese beiden matratzen jetzt seit einer woche aus. was soll ich sagen, keine schmerzen mehr in den schultern und ich schlafe 8 stunden wieder durch. habe noch ein kleines seitenschläferkissen und und bin jetzt total glücklich. ich weiß auch nicht mehr wie lange das her ist das ich so gut geschlafen habe.

bei dem vitalis lattenrost habe ich im schulter bereich die stäbe rausgenommen. und oben die braunen stäbe umgedreht. aber nur 2 somit , schön bequemes kopfkissen. und bitte komm mir niemand mehr mit sie liegen gerade und gut auf... und händetest. alles quark. das ist nur annähernd hilfreich. jeder mensch ist anders. matratzen und lattenroste müssen ausprobiert werden und veränderbar sein.alles was bei mir nach oben drückt wie boxspring oder hart. tut mir weh , sterben mir die arme ab, und ich kann nicht schlafen. ende. die knochen von einem 49 jährigen mann kann man nicht mit matratzen verändern die plötzlich nach oben drücken. geht nicht. ich habe früher als kind auf springfederkern gelegen. später auch auf sprungfedern und leichten matratzen. dabei habe ich meinen körper auch dran gewöhnt. jetzt habe ich die matratze nach meinen bedürfnissen angepasst. ich hoffe ich kann denen helfen die schlaflose nächte und schmerzen hatten, dabei verzichte ich hier auf fachkommentare und besserwisser. ich gebe hier nur etwas weiter was auch für jedermann vielleicht hilfreich ist. jemand der sehr fest schlafen will. ist mit meinem tip natürlich nicht gut beraten. und denkt daran, bei dem vitalis lattenrost einfach die einzeln latten rausziehen oder umdrehen. ich wünsche alle schlaflosen eine erholsamen schlaf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bonanza72
14.05.2017, 20:43

Hallo cuokay, ich habe eben mit Interesse Deinen Beitrag gelesen. Ich leide unter ähnlichen Beschwerden u. möchte auch gerne die Badenia Matratze probieren. Ich bin 93 kg schwer u. möchte gerne wissen, wie schwer Du in etwa bist, da bei der Flextube H2 ein Maximalgewicht von 80kg empfohlen wird. Grüße

0

Das problem haben viele. Einfach ein "Seitenschläferkissen" benutzen. Das ist eine lange "Wurst". Die Legt man dann an seine Seite zwischen Hüfte und Kopf und kann dann seitlich schräg drauf liegen so dass die Schulter entlastet wird.

Das Problem ist hier dass man zwar damit wunderbar einschläft, nach wenigen Stunden dreht man sich aber so dass das Ding nichts mehr nützt. Ich lege mir meins um den Nacken wie ein Handtuch, also sozusagen ein umgedrehtes U um die Schultern. Das hält dann meistens bis zum morgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich schlaf grundsätlich jede nacht auf der seite und viele andere menschen auch → also wird es schon mal nicht unnormal sein :) was die schmerzen angeht, vielleicht musst du deinen arm mal anders lagern und halt auch ab und zu die seite wechseln. ich liege z. B. eigentlich immer nur auf dem oberarm und die hand hab ich unter meinem kopf oder dem kissen. so hatte ich noch nie probleme beim aufstehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sharehelp3
22.06.2011, 11:45

ich meine nicht Seitenschlaf allgemein sondern "meine" Art von Schlaf,denn die Durchblutung meines rechten Arms wird ja nicht gleichmäßig verteilt,wenn ich die ganze Nacht seitlich rechts schlafe...und wenn ich mich umwende,dann behebe ich ja nicht das Problem,sondern dann leidet mein linker Arm drunter.

0

Die richtige Matratze zu kaufen ist sehr wichtig, in guten Geschäften beraten sie einen richtig. Ich selber dachte nach dem Kauf einer 700-Euro Matratze dass es nun passt aber leider war bei dieser der Schulterbereich zu schmal sodass ich jeden Morgen Schulterschmerzen hatte weil sie nicht tief genug einsanken. Die Verkäuferin zeigte mir aber damals einen Trick: die Latten des Matratzen-Rostes im Bereich der Schultern umdrehen sodass der Bauch der Latte nach unten zeigt. So kann die Matratze im Schulterbereich um einige Zentimeter tiefer einsinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hatte ich auch... Du must am besten deine posizion ändern ansonsten werdern die schmerzen eventuell schlimmer(wie auch bei mir es so war). Am besten versuche einfach nur auf dem anderen arm zu liegen beziehungsweise anders rum seitlich. Oder auf dem rücken? Ich konnt mich nach ner zeit daran gewöhnen.. Auf dem bauch ist aber anscheinend nicht so gut weil wirbelseule nich gerade ist und die seure kommt dir hoch und wenn du aufwachst hasste einen ekeligen sauren geschmack in deinem mund. Hoffe ich konnt dir helfen. LG blianga

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr viele Leute schlafen auf der Seite, kann man also wohl als 'normal' bezeichnen.

Du solltest dich allerdings nach einer neuen Matratze umsehen - 5 oder 7 Zonen - Komfortmatratze. Die sind im Schulterbereich etwas weicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder Mensch hat so seine Schlafgewohnheiten....Ich habe das auch schon gehabt, mit Schulterschmerzen...Persönlich nehme ich immer die Bettdecke zwischen Schulter und Kopf... und den Arm ausgestreckt......jeder findet, mal seine Lieblingsstellung ;-) im Bett...lg dasnick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Menschen sind Seitenschläfer, ich vermute, es liegt an der Matratze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es doch mal mit einem seitenschläfer Kissen . Das ist echt sehr schön .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist deine Matratze zu hart, wenn du in der Seitenlage morgens Schmerzen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sharehelp3
22.06.2011, 11:21

nunja liegt ja nicht an der Matratze,denn egal wie weich sie auch sein mag,mein Arm unterliegt dennoch beim seitlichen Schlaf unter mein Gewicht :-S

0

Was möchtest Du wissen?