Seitenladefehler als Vollbildmodus unschließbar VIRUS?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man sollte nicht einfach etwas anklicken, wenn man nicht genau die Quelle kennt. In deinem Fall würde ich auf jeden Fall, wenn dein System wieder einsatzbereit ist, Adblock Plus für Firefox installieren. Viele ungewollte Werbungen und Gefahren werden gleich ausgeschlossen. Zu deinem Problem. Es kann ein Virus sein. Ich erkenne leider dein Bild nicht genau. Aber lade dir auf einem anderem Computer die Kasperski Rescue Disk runter. Kopiere sie als iso, auf eine CD. Wenn dein Lappy kein CD Laufwerk haben sollte, geh nach Anleitung vor, und kopier sie auf einen USB Stick. Dann schiebst du die CD oder Stick in den Lappy und bootest von Ihr. Unbedingt den vollständigen Scann machen und vorher aktualisieren. Nach Abschluss, alle Funde, löschen. Damit müsste dein Lappy wieder befreit sein. Im Anschluss unbedingt dein Avira, deinstallieren. Dafür installiere, Avast oder Kasperski auf dem Computer. Mit dem Programm, machst du auch einen Scann. Wird nichts mehr gefunden, ist erst mal alles gut. Nach einigen Tagen wiederholst du die Prozedur. Werden dann auch Funde gemeldet, installiere dein System neu. Wird nichts mehr gefunden und dein Computer arbeitet Fehlerfrei, ist alles ok. Die Passwörter würde ich aber zur Vorsorge, alle ändern. Viel Glück. http://support.kaspersky.com/de/faq/?qid=207621612

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dimone
30.08.2012, 16:31

Danke für diese gute antwort :) Wo bekomme ich den adblock plus her? kann ich das einfach auf chip runterladen? Ja ich hab ein Cd laufwerk. Ich habe Toshiba Cds zuhause die das System formatieren und den Pc auf werksstand zurück setzen also auf die normalen programme. Könnte ich diese auch verwenden?

0

Weder ein Benutzerkontenwechsel noch Systemwiederherstellung oder Abgesicherter Modus samt Herumpfriemeln in der Registry sind gute Ratschläge. Diese Malware konnte sich installieren, weil die Browser-Plugins wie Java, Flash oder Adobe Reader veraltet sind. Dadurch gelingt eine Drive-by-Infektion.

Das System ist komplett neu aufzusetzen, da mit Parallel- und Folge-Infektionen über dieselbe Sicherheitslücke zu rechnen ist.

Nachträgliche Datenrettung vor einem Neuaufsetzen sollte nur über eine Linux-Live-CD erfolgen. Am infizierten System sind keine Datenträger mehr anzustöpseln.

Anleitungen wie die von Sempervideo, botfrei und anderen Möchtegern-Helfern sind nicht zielführend, da sie weder die Ursachen beheben (nämlich veraltete Software, deren Sicherheitslücken bei der Infektion ausgenutzt wurden), noch die Malware zuverlässig entfernen helfen.

Es werden nur Symptome behandelt und der User glaubt, nach Entsperrung des Rechners sei alles in Butter. botfrei & Co. unterschlagen aber, dass derartige Malware andere Malware, u.a. Rootkits, nachlädt. Diese Rootkits überleben sogar normales Formatieren, so dass nur das Neuschreiben des Master Boot Records und damit das Auflösen der bestehenden Partitionen zuverlässig hilft.

Die einzige Möglichkeit zum Säubern eines befallenen Systems besteht darin, es vollkommen neu aufzubauen. So viel ist gewiss. Wenn Ihr System vollständig kompromittiert wurde, gibt es nur noch einen Weg: Systemfestplatte formatieren und System neu aufsetzen (d. h. Windows und sämtliche Anwendungen neu installieren). Quelle: Microsoft-TechNet

Malware arbeitet kontenübergreifend. Nur die ABSICHTLICH auffälligen Symptome beschränken sich auf ein Konto.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dimone
30.08.2012, 00:28

Eigentlich ist bei meinem Laptop an Programmen nichts veraltet. Da an dem Pc von meiner mutter ein Virus war, da sie ein update nicht ausgeführt hat führe ich meine Updates immer sofort aus. Muss ich jetzt wirklich den die Systemfestplatte formatieren? Der Laptop funktioniert sonst ja einwandfrei nur in meinem Hauptkonto öffnet sich immer das Fenster.

0

Was möchtest Du wissen?