Seite wo ich mich um die Erziehung eines Hundes informieren kann?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Möchtest du denn einen erwachsenen Hund oder einen Welpen?

Bei einem Welpen musst du Monate lang 24/7 da sein und ihn betreuen bevor du ihm das allein seien beibringen kannst, hast du die Zeit dafür? Und das Maximum für einen erwachsenen Hund sind 6 stunden.

Du solltest dir einen Hund anschaffen wenn du weißt was und wie lange du arbeitest und einschätzen kannst ob du dann überhaupt noch Zeit hast. 

Du kannst jetzt vielleicht noch locker sagen das du es packst nach 8 stunden Arbeit 3 stunden zu laufen und mit dem Hund zu arbeiten. Aber wenn es dann so weit ist wirst du wenn du Pech hast merken das du nach 8 stunden einfach nur deine Ruhe willst und nicht noch stundenlang bei strömendem Regen oder Schnee und Hagel draußen rum gurken willst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Soeber
10.03.2016, 19:06

Ja ich weiß das ein Welpe nicht alleine sein darf, zumindest muss man es antrainieren alleine zu sein. Eben auch wegen der Zeit - es wird mich sicher nicht belasten, wie bereits erwähnt muss man natürlich seine Bedürfnisse stillen, er dient nicht nur zur Unterhaltung etc sondern ist ein Lebewesen der Abwechslung und Fürsorge benötigt. Hatte bereits ein Pudel-Shih Tzu Mischling, jedoch habe nicht ich alleine auf ihn aufgepasst sondern meine gesamte Familie, nun wäre ich auf mich alleine gestellt, das ist etwas anderes - deshalb muss ich mich erst mal umfangreich darüber schlau machen, was auf mich zu kommt. LG

0

in deinem profil steht  schülerin   --  das bedeutet, du  gehst zur schule  und  später wirst du  dann ganztags arbeiten gehen oderf auch studieren .. richtig ?!

 ein hund kostet   im monat  ca  100-150,-€  -darin ist alles enthalten   von  haftpflichtversicherung   , steuern ,  futter,  tierarztkosten wie ,  entwurmen,  zeckenprophylaxe ,  flohmittel, kleine blessuren   ,ein  sparbetrag  zum ansparen  für den fall, dass mal eine größere OP  notwendig  sein sollte.. spielzeug ,   hundesport , hundeschule.

hast du  als schülerin  soviel  geld monatlich  übrig ?

dann ist  da  die sache mit  der zeit.

normalerweise wirst du morgens  bis nachmittags  unterricht haben  und später - solltest du studieren-, unregelmäßig abe r auch längere  uniaufenthalte.  als ganztagsarbeitskraft   bist  du  dann  mindestesn  9-10 stunde  außer haus.

einen hund   kann und  sollte man  aber niemals  länger als 4 stunden allein lassen . .schafft man sich einen welpen an ,kann man den bis zum halben jahr  garnicht allein lassen. slebst in den keller gehen   ist am  anfang  kaum drinn . man gewöhnt ihn  zwar spielerisch   von klein auf an  daran mal  für einige minuten allein zu bleiben,  in  einem zimmer , aber  wirklich  stundenlang allein lassen , das trainiert man erst  ab 1/2 jahr  ,und dieses training ist auch erst mit 1 jahr abgeschlossen .

trotzdem kann man den  jungen hund dann nicht  länger als 1-1,5  stunden allein lassen. nur ein erw. hund von ca  3 jahren  verträgt es auch mal länger allein zu bleiben --wenn er es  gut gelernt hat.

du möchtest  das tier als gesellschaft--  kein guter  gedanke , denn hunde bedeuten abhänigkeit und verpflichtung

--du bist immer gebunden.wenn du mal a m wochenende  bei einer  freundin  übernahcten willst-- hund muß mit-- wenn du mal ne autotour  machen willst mit  freunden -- hund muß mit . 

dazu  bist du verpflichtet  täglich  mindestesn 2  stunden  --je nach rasse  auch mehr --mit ihm raus zu gehen , ihn zu bewegen ihn zu bespielen und ihn geistig  zu fordern.

wenn du gesellschaft  brauchst und wünscht , dann such  dir  freunde , mit denen du dich treffen kannst und  mit denn du was unternimmst und dich austauscht . ein hund wäre wie ein kind-- was du dir jetzt ja auch noch nicht anschaffen  würdest.

gute  bücher zum thema  gibt es im -animal learn verlag --

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde Dir eher zu einem dicken Buch über Hundehaltung und Hundeerziehung raten. 

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu solltest Du Fachbücher lesen!

Aber wenn Du eine Ausbildung machst, wirst Du zu wenig Zeit für einen Hund haben. Einen Hund kann man nicht über Stunden hinweg alleine lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Soeber
10.03.2016, 18:27

Es ist zu unterscheiden das es eine schulische Ausbildung ist. Außerdem solange wird meine Mutter Acht auf ihm geben, das ist kein Problem-

0

da findest du sehr informative buecher im animal learn verlag.

ich denke du machst dir falsche vorstellungen drauber ,wie hoch die kosten fuer einen hund sind. da fallen durchschnittlich kosten im monat von 150 euro an.. oft auch mehr, denn tierarzt kosten schnell 3-4stellige eurobetraege.

ausserdem scheinst du nicht zu wissen, wie gross der zeitliche umfang ist. ein hund sollte max 4-6 stunden alleine sein muessen. wenn du lange weg bist musst du ueber jare(!) eine zuverlaessige betreuung haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Reicht harz 4 und bafög für monatlich mindestens 100€ +  anfallende tierarztkosten.

Zuerst solltest du dich über die Kosten  informieren.

Dann der zeitfaktor. Ein Welpe kann die erste zeit gar nicht alleine bleiben. Er  muss das über längere zeit lernen.


Dann gibts genug bücher z.b von animal learn

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Soeber
10.03.2016, 19:02

Beide Elternteile von mir arbeiten nicht, da steht mir die volle Höhe zu, habe ich bereits beantragt. Das Geld reicht vollkommen, ich weiß das ich finanziell aufkommen muss für den Hund und habe mir darüber bereits Gedanken gemacht, das ist also zum Glück kein Problem, ansonsten würde ich nicht in Betracht ziehen mir einen überhaupt an zu schaffen,mindestens die Bedürfnisse müssen finanziert werden, Futter und Infungen. Danke für die Buchempfehlung. LG

0

Hallo, ich bin leider die Spass-Bremse wenn es um den Hundekauf geht. Das liegt wohl an meiner Arbeit im Tierschutz. 

Ich kann dir etwas zu den Kosten schreiben, die so ein Hund macht.

Der Aktuelle Stand ist das ein Hund im -Durchschnitt- in seinem ganzen Leben

ca 30,000€ Kostet!

Die Rasse ist dabei Egal. Von der Anschaffung bis zur Beerdigung wenn der Hund 12 Jahre Lebt, sind alle Kosten eingeschlossen. 

Das ist ein Haufen Geld! Im ersten Lebensjahr ist der Aufwand um einen Hund mit dem eines Babys zu vergleichen. 

Bist du Sicher das du das willst und kannst? 

Die Tierheime sind voller Hunde deren Besitzer nicht vorher nachgedacht haben.

Jeder Hund sollte pro Tag 3 Stunden Gassi gehen. Einige Rassen noch mehr.

Hast du soviel Zeit und Geld, kannst du dein Leben für die nächsten 12 Jahre sicher Planen?

Ja, es ist so den Traum vom Hund kann man sich in jungen Jahren nicht erfüllen...und das ist auch gut so. Früher wäre kein Mensch auf die Idee gekommen sich mit 18 oder 20 einen eigenen Hund anzuschaffen.

Ein Hund wurde angeschafft wenn die Frau mindestens halbtags Zuhause war oder erst im Rentenalter.

Auch ich habe meinen ersten eigenen Hund erst mit 43 Jahren bekommen. Einen älteren Hund aus dem Tierschutz. Aber davor habe ich meine Liebe zu Hunden im Tierheim ausgelebt...die brauchen immer Hilfe.

Meine Tochter hat sich mit 25 Jahren einen Erwachsenen Hund aus dem Tierschutz angeschafft. Sie trägt alle Konsequenzen mit Gleichmut. Nie Urlaub, kleine Wohnung, kein Auto und nur eine Halbtagsstelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eggenberg1
11.03.2016, 12:02

gut , dass du es auf  den punkt  bringst.  wir hatten auch  als junge familie ,wo ich zu hause war mit  drei kindern  , bereits  3 hunde ( alle was älter) aus dem tierschutz  .als die kinde r dann a us dem hause  gingen und ich wieder mehr mitarbeiten konnte    hatten wir  18 jahre keinen hund -- eben weil  ich nicht noch zusätzlich  auf ein tier   aufpassen wollte und   weil ich  keinem tier   zumuten wolle  länger allein bleiben zu müsse- ichhabe  jetzt eine alte hündin die  3  stunden morgens alllein bleibt    ohne probleme  ,aber -- die restliche  zeit ist  sie überall und immer mit dabei  --auch beim  einkaufen,dann sitze sie im  auto und guckt sich  alles rundum an --  ich sage immer ,  mein auto springt  garnicht an, wenn sie nicht drinnen sitze !

1

http://www.animal-learn.de/

da findest du Literatur dazu. Mit einer Seite im Netz allein ist dir nicht geholfen, da solltest du dich schon richtig einlesen.

und wenn du Kosten für Infomaterial scheust, solltest du vielleicht von einem Hund absehen. Das wird dann richtig teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Soeber
10.03.2016, 18:21

Dies ist nicht zu vergleichen und natürlich wird ein Hund Kosten mit sich tragen... 

0

Ich finde die Seite markertraining.de ganz interessant. Falls du vor hast mit dem Hund zu klickern, bist du dort genau richtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?