Seit Wochen eine Lymphknotenschwellung

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Frage ist, was wieviel kannst und willst du investieren? Antibiotika nehmen ist nicht das Tollste, aber manchmal notwendig. Wenn man es auf natürlichem Weg machen will, ist es besser, aber langwieriger und man muss sehr diszipliniert sein und durchhalten. Ich kann dir sagen, was ich machen würde aufgrund meiner Erfahrung. Als erstes eine 3-5 tägige Fastenkur. Das heißt einen Vorbereitungstag mit nur frischen Früchten essen, soviel Du willst, 3 mal am Tag, 2-3 Liter Wasser trinken Dann nur Trinken, am besten frisch gepresste Säft, es gehen auch Gemüsesäfte und Obstsäfte aus dem Reformhaus. Diese 3 mal am Tag dazwischen viel Kräutertee und Wasser, 2-3 Liter. Es darf nicht geraucht werden, kein Alkohol konsumiert werden, keine Schwarztee, Kaffee oder koffein- oder zuckerhaltige Getränke. Mäßige Bewegung und Ruhe, ausreichend Vormitternachtsschlaf. Ein Einlauf täglich oder morgens Glaubersalz nehmen, um den Darm komplett zu reinigen. Viele fängt im Darm an, besonders Halsentzündungen. Du kannst Holzkohletabletten lutschen (Apotheke) um die Bakterien im Hals zu binden. Das kannst Du mehrmals am Tag machen. Kohle entgiftet zudem den Darm. Ich würde außerdem hohe Dosen von gutem Vitamin C nehmen, z.B. aus Acerolakirsche oder Hagebutte, keine künstlichen Vitamine. Echinacea hilft dem Immunsystem. Knoblauch ist ein natürliches Antibiotika. Man kann ein Zehe im Mund lutschen und ganz langsam zerkleinern, das hilft auch gegen die Bakterien im Hals. Ebenfalls Halsumschläge - nicht heiß, sondern kalt. Heißes und kaltes Fußbad im Wechsel, je 5 min.

Nach 5 Fastentagen langsam die Ernährung wieder aufbauen mit frischem Obst und leichten Sachen, wie Gemüse und Kartoffeln, aber Schritt für Schritt, am ersten Tag nur eine oder zwei Mahlzeiten und nur wenig essen. Keine Weißmehlprodukte, Fleisch oder Milchprodukte essen, kein junk food. Die Lymphknoten kann man mit reinem Lavendelöl einreiben.

Eitrige Mandeln muss man ernst nehmen, denn es kann eine Herzbeutelentzündung geben oder sowas in der Art.

Die Antibiotika machen deine Darmbakterien kaputt und du musst danach unbedingt die Darmflora wieder aufbauen.

Gute Besserung. Der Aufwand lohnt sich und Dein Körper dankt es Dir auf lange Zeit! Liebe Grüsse

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?