Seit wann wird unter Narkose operiert?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ende des 18. Jahrhunderts wurde Lachgas entdeckt, welches beim Einatmen schmerzstillend wirkt. Etwas später begann man Äther einzusetzen (musste auch eingeatmet werden). Lachgas ist heute auch noch sehr verbreitet als Narkosemittel.

bei den ersten Operationen ohne Narkose fiel der Patient durch die starken Schmerzen in Ohnmacht und man konnte dann weiterarbeiten...., danach eben mit Alkohol bis man diverse Chemikalien wie Lachgas entdeckte und diese einsetzte..

..wie haben Menschen früher die Schmerzen einer Opertion ausgehalten?

Es wurde ja gar nicht soviel "operiert" wie heute, und Schmerzen wurden mit entsprechenden "Drogen" wie z.B. Kräuteressenzen, etc. gedämpft - viele haben die Schmerzen auch gar nicht ausgehalten und sind in eine "wohltätige Ohnmacht" gekippt!

Früher gab es die Holzhammernarkose oder soviel Alkohol, das der Patient nichts merkte.

Die erste Narkose war mit Lachgas, wann das genau war weiß ich nicht sicher. Aber wenn Du Lachgas bei goggle eingibst, erfährst Du es sicher.

google natürlich, sorry

0

Ich meine,dass Äther das erste Narkosemittel war.Ich glaube,es wurde 1846 zum ersten Mal angewendet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Narkose#Geschichte_.28Auswahl.29 Hier ist ein interessanter Link dazu.Es stimmt,dass Lachgas zuerst eingesetzt wurde,1844.

0

In den Büchern von Jürgen Thorwald 'Das Jahrhundert der Chirurgen' und 'Das Weltreich der Chirurgen' ist das alles in sehr guter Sprache, unterhaltsam und kurzweilig erzählt. Ich kann diese zwei Bücher dem Intressierten nur empfehlen, auch wenn sich nicht auf dem neusten Stand der Medizintechnik stehen.

Banard, Washansky und Blaiberg sind die letzten 'Helden' in dem zweiten Buch.

Was möchtest Du wissen?