Seit wann werden zu Silvester Böller und Raketen in großem Stil an Privatleute verkauft?


29.12.2019, 00:51

Die Frage auch vor dem Hintergrund, dass manche behaupten die Böllerei hätte hierzulande "eine lange Tradition" oder würde "schon immer zu Silvester gehören" und darf deswegen nicht verboten werden etc.

4 Antworten

Kommt darauf was du unter großem Stil verstehst. Einfache Leute haben keine fertigen Böller gekauft, das war eher was für etwas besser betuchte. Die einfachen Leute hatten oft eine Flinte, vor allem die auf dem Land und haben sich ihre Knallkörper selbst gebastelt, z.B. aus Schwarzpulver.

Man muß drei Sachen unterscheiden.

Feuerwerk

Tischfeuerwerk

Knallkörper für den Boden ( die heutige Böller )

Der Böller und die kleine Rakete ist nichts anderes als großes Feuerwerk klein gemacht für Jedermann.

Vor dem 2ten Weltkrieg gab es sicher Tischfeuerwerk und Knallerbsen

(lustig diese Knallbonbons : in der Mitte ein Zündplätzchen

und bunte Effekte für den Boden ............1960 kam der Chinaböller nach DE, vorher gab es z.B die sogenannten Kanonenschläge.

Es hat alles wirklich Tradition, genauso Tradition ist es aber , das ( schätze ich ) 80-90% der Bevölkerung noch nie einen Böller gezündet hat. ( Darum ist eine Mehrheit für ein Böllerverbot auch nicht verwunderlich).

Feuerwerk hoch droben am Himmel mochten die Menschen schon immer, auch da gab es lautes Knallen.

Im großen Stil begann es in der Zeit , wo man dieses Geld auch übrig hatte, also in den 60igern.................1980 die Aktion "Brot statt Böller" von Brot für die Welt deutet darauf hin , dass dort der Umsatz schon recht ordentlich war.

Jetzt kann man sich noch über die Zeitdauer streiten, bis etwas Tradition ist . Da würde ich bei 20 Jahren anfangen.............und 50 Jahre sind es bei der Knallerei.

https://www.heimwerker.de/geschichte-des-silvesterfeuerwerks/

Und das Feuerwerk? Das gehört zum Jahreswechsel heute dazu. Und auch die alten Germanen ließen es in der Nacht zum ersten Januar richtig krachen, aber nicht, um das neue Jahr zu begrüßen, sondern weil sie sich vor der Dunkelheit und bösen Geistern fürchteten. Um diese zu vertreiben, machten sie Lärm und zündeten Holzräder an – aus diesem Brauch wurde das heutige Silvesterfeuerwerk.

https://www.sat1.de/ratgeber/silvester/silvesterparty/silvester-ursprung-bedeutung-und-geschichte

 - (Politik, Wirtschaft, Silvester)  - (Politik, Wirtschaft, Silvester)  - (Politik, Wirtschaft, Silvester)

Danke für die ausführliche Antwort. Sternverdächtig ;)

0

Seitdem man damit Profit erwirtschaften kann.

Schätze einmal BRD, um 1955.

Was möchtest Du wissen?