Seit wann sind geschweißte Auspuffe illegal?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!

  • Dein Auspuff ist jetzt von einem vollkommen selber geschweissten Auspuff nicht mehr zu unterscheiden > Betriebserlaubnis erloschen.

Der Trend geht auch einfach dahin, dass ein Amateur an einem Fahrzeug nichts mehr selber machen darf. 

Ach was freue ich mich auf die eAutos! Nicht das man/frau da alles machen dürfte, aber es geht kaum mehr was kaputt!

LG Bernd (einer, der in der FlowerPower-Zeit noch Buggies baute)

Das Problem ist, dass nicht mehr ersichtlich ist, ob das Teil eine ABE/EBE hat. Solche Reparaturen bespricht man vorher mit einem Prüfer, das kostet nichts und die anschließende Eintragung ist günstig. 

Jetzt bleibt nur noch der Weg der Einzelabnahme und die ist deutlich teurer als ein neuer Auspuff. 

MERKE: Ein Fahrzeug darf nur im Originalzustand auf öffentlichen Straßen bewegt werden!!

Wird das Fahrzeug verändert,so erlischt die Betriebserlaubnis und damit auch der Versicherungsschutz.

Ausgenommen sind Teile mit einer E-Nr.. Frag mal den TÜV!

Beispiel : Ich habe den Roller Honda Lead 100 SCV JF 11,wird seit 2010 nicht mehr gebaut.

5 KW Leistung,100 cm³ und top speed satte 81 km/h

Die Fahrgestellnummer ist an ein U-förmiges Blech angebracht,was nicht Rostfrei ist.Die Nr. war durch Rost nicht mehr zu lesen und ich bekam beim TÜV keine Plakette.

Ich musste eine Sondernummer anbringen lassen,die durch einen Ingenieur vom TÜV-kann kein normaler Typ vom TÜV machen-abgenommen wurde.Die Nr. musste dann im Fahrzeugschein beim Straßenverkehrsamt eingetragen werden.

Alles zusammen hat mich die verrostete Fahrgestellnummer dann 200 Euro gekostet.

Hintergrund ist,dass man nichts selber machen darf,dass die Autowerkstätten Geld verdienen wollen und das können sie nicht,wenn der Privatmann alles selber macht.

Außerdem will die Regierung und die Autoindustrie,dass in immer kürzeren Abständen die leute Autos kaufen sollen.

Der Bundesverkehrsminister sagte mal :"Das Durchschnittsalter der Autos ist 8 Jahre.Ich will die alten Karren von der Straße haben".

Was kann man dagegen machen?

Antwort:"Einfach nichts mehr kaufen,weil das alles eh unwirtschaftlich ist".

FAZIT: Du darfst hier in Deutschland überhaupt nichts mehr machen!Du kannst nur noch die Teile kaufen und dann austauschen.

Fraganti 24.07.2017, 09:17

Bitte bastel dir einen Aluhut.

0
fjf100 24.07.2017, 12:39
@Fraganti

1985 hatte ich ein Auto und hatte ein daumengroßes Loch im Auspuff.Das habe ich dann mit einen Schutzgasgerät zugeschweißt.

Ein  1mm Blech draufgelegt und dann eine Rundumnaht gezogen.

Das wurde von TÜV nicht zugelassen!!Absolut schwachsinnig!!

Kleine Schweißarbeiten kosteten schon damals in einer Autowerkstatt 1500 D-Mark.

Das Schutzgasgerät hat mir damals 1500 D-Mark gekostete.Ist etwas hochwertiger als die billigsten Geräte.

Nachdem ich mein Auto verschrotten mußte,fahre ich überhaupt kein Auto mehr,seit 25 jahren.

0

Ganz einfach - auch ein Auspuff darf nur in Verkehr gebracht werden, wenn er eine ABE hat und die erlischt, wenn Teile nicht mehr dem Original entsprechen

Magnusremus 23.07.2017, 21:30

Macht wenig Sinn. Der sit stabiler als davor. 

0

Dann wird wohl auch nicht mehr eine Prüfnummer am Auspuff erkennbar sein und dann ist der Auspuff illegal.

Magnusremus 23.07.2017, 21:30

und wenn ich die von der alten Hülle anschweiße?

0
T3Fahrer 23.07.2017, 21:37
@Magnusremus

Bringt nichts, denn dann könntest Du ja an jeden nicht zugelassenen Auspuff die Nummer eines zugelassenen schweißen und es wäre ok...

T3Fahrer

0

Was möchtest Du wissen?