Seit wann ist Obama Millionär?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Er ist schon sehr lange mehrfacher Millionär. 2007 hatte er ein Z.b. Einkommen von 4,2 Millionen Euro.

Ohne ein mindesten 7-Stellstelliges Vermögen zu haben wird niemand US-Präsident. Da macht sich Obama keine außnahme:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Obama hatte schon reiche Eltern, die ihn ja schon auf mehrere Elite-Unis geschickt haben. Alleine die Kosten dafür belaufen sich schon auf mehrere 100.000 USD.. 

Er war zuvor mein ich Kongressmitglied und hat da ja auch schon etliche viel verdient. 

Und man kann mit Gewissheit sagen, dass er, als er sich vor genommen hat als President anzutreten, schon ein paar Millionen auf dem Konto hatte.

Das liegt daran, das die Kandidaten ihren Wahlkampf selber finanzieren müssen, oder mit Spenden. So werden dafür nicht unnötig Steuergelder verschwendet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brieftasche1982
03.03.2017, 16:22

Führt das nicht dazu, das die USA eine Oligarchie sind?

0
Kommentar von Dackodil
03.03.2017, 21:37

Der Vater von Obama stammte aus Kenia und konnte dank eines Stipendiums in den USA studieren.
Seine Mutter stammte aus Kanada und soviel ich weiß, war sie nicht reich.

Obama studierte in Havard. Wie das finanziert wurde weiß ich nicht. Aber er stammt nicht aus einer reichen Umgebung.

0

Mein Geschichtslehrer (beeindruckend schlauer Mann) hatte mal gesagt, dass jeder Präsident in der heutigen Zeit schon Millionär sein muss, um im Kampf um das weiße Haus überhaupt mitreden zu können.

Obama hatte schon vor seiner Präsidentschaft ein schon ansehnliches Vermögen durch seinen Beruf in der Politik angespart.

Sicher, die $ 100.000 Jährlich als Präsident hat er sich auch nicht nehmen lassen...

Somit kam er am Ende seiner Präsidentschaft auf ein Vermögen von über 10.000.000$...

Was auch stark stagnierte, denn er hat sich eine neue Villa gekauft und seiner Tochter das Studium an der Howard University bezahlt...  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dackodil
03.03.2017, 00:01

Warum sollte er auch auf sein "Gehalt" verzichten?

Er hat also in den ganzen Jahren keinen Dollar für seine Lebenshaltungskosten ausgegeben?

1
Kommentar von skminga
03.03.2017, 00:40

Doch hat er.

In den letzten Tagen seiner Amtszeit hat er sich zu ähnlichen Anschuldigungen geäußert und auch gesagt er habe selbst Klopapier selbst bezahlt.

0
Kommentar von muhamedba
03.03.2017, 04:53

Muss er nicht sein, da sich diese einkaufen lassen. Jeder weiß, wer der big sponsor von Clinton ist. Trump ist da eine große Ausnahme gewesen.

0

Ein armer Schlucker würde eine Präsidentenkandidatur in den USA finanziell nicht überleben, also war er damals nicht der Ärmste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?