Seit wann ist es eigtl. legitim, in Liedern Vergewaltigung und Misshandlungen zu verherrlichen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ähm, nunja... du hast den Songtext falsch geschrieben: Es heißt "You´ll be screaming Oh" - Ich bin vielleicht kein Fan von dem Kram, aber wenn schon, dann bitte auch beim Original bleiben.

Hätte mich nämlich stark gewundert, wenn der junge Mann mit solchen Zeilen in den USA derart bekannt geworden wäre...

Sicherlich geht´s immernoch um Sex, sicherlich gibt´s haufenweise anderer negativer Beispiele. Trotzdem würde ich unseren Radiosendern mal zugute halten, dass solch ein Gesellschaftsmüll wie Frauenarzt nicht gespielt wird.

Aber eines ist auch sicher: Du sprichst hier ein sehr komplexes Thema an, dass man nicht eben mal so runterbrechen kann. Da spielen zu viele Details mit, z.B. generell die Tatsache, dass Englisch in Deutschland nunmal nicht Landessprache ist und dabei vieles durchgeht. In Amerika und England werden meines Wissens nach nicht alle Songs gespielt, speziell in England haben zensierte Versionen Vorrang. Aber auch bei uns wird es langsam Gang und Gebe vermehrt zensierte Versionen zu spielen, was ich auch vollkommen in Ordnung finde (auch wenn ich das bei bloßen Schimpfwörten nicht ganz so nachvollziehbar finde, wie bei ganzen Satzpassagen). Die Sannktionen der Musikbranche sind wesentlich effizienter als du denken magst.

Vergewaltigung, Gewalt und Marginalisierung finden in unserer Gesellschaft auf sehr viel subtilere Weisen ihren Ausdruck. Musik ist da - wenn es denn nicht gerade um gewisse, mainstreamnonkonforme Genres geht - das kleinere Problem. Solche direkten Aussagen bzw. Textpassagen, wie die oben unkorrekt zitierte wirst du selten finden. Implikationen und Verharmlosung stellen meiner Meinung nach das größere Problem dar.

Trotzdem ein Kompliment dafür, dass du Problematiken erkennst, wo die meisten anderen gar nicht hinschauen, weil sie es für belanglos halten (und sich zu bequem sind auch nur ein mickriges Detail ihres Lebens in Frage zu stellen)

Für mehr zum Thema, bittesehr:

http://thesocietypages.org/socimages/2012/03/02/on-rape-as-a-device-in-pop-culture-trigger-warning/

Du haust aber einiges durcheinander:

  • die Bundesprüfstelle wird ausschließlich auf Antrag aktiv, die prüft nicht ständig und alles. Solange also diesen Song niemand anprangert, prüfen die auch nicht.
  • die FSK ist nicht für Musik zuständig, sondern für Filme
  • abgesehen davon, dass Du den Text falsch zitierst (zumindest ist die von mir gefundene Version anders), kann man da viel interpretieren und das genügt der BPjM nunmal nicht.

Hallo,

also diese FSK-Regelungungen gibt es ja tatsächlich und man hört auch öfter, gerade im Radio, dass bestimmte Wörter durch "unschuldigere" ersetzt werden. In dem von dir oben erwähnten Beispiel liegt es daran, dass die meisten eh nicht so gut Englisch/ den Kontext nicht verstehen, dass es problemlos durchgeht. Kollegah glaube ich kommt eh nicht im Radio... sonst gilt wahrscheinlich Meinungsfreiheit/Gedankenfreiheit .

Also ich glaube zum einen nicht, das ein 10 Jähriger z.B. weiss, was Jason Derulo da singt. Falls man sich den text auch mal genauer anguckt und nicht nur probiert irgendwas rauszuhören, merkt man, dass er You'll be screaming ohh. singt, was wohl nichts schlimmes ist.

Zu Kollegah, er ist eben einer dieser typischen Gangsta Rapper und wieder mal reagierst du total über. Seit wann heißt "jemanden auf den Asphalt klatschen" "vergewaltigen"? Da ist mir aber einiges entgangen! Klar gibt es Lieder, die wirklich "vergewaltigung" verherrlichen, doch dann ist es Sache der Eltern ihren Kindern so etwas zu verbieten.

Meiner Meinung nach reagierst du einfach total über und machst aus einer Mücke einen Elefanten. Bitte melde die Lieder, falls du meinst, dass es etwas bringen sollte. Nur so als nebengedanke, "Liebesfilme" sind gesetzlich ab 18, trotzdem gucken bestimmt min. 50% der unter 16 (!) Jährigen sie, wie machen sie das wohl? Oder die Lieder die auf Youtube gesperrt sind. Irgendwie kann man sie trotzdem immer hören.

Also bitte entspann dich einfach bissl, bring deinen Kindern bei, dass solche Sachen böse sind, lass sie eben solche Lieder nicht hören, wenn du meinst, dass sie so böse sind und gut ist.

Seit wann ist es eigentlich legitim, von Einzelfällen auf Gesamttendenzen zu schließen?

Soweit ich weiß, heißt es auch gar nicht "no", sondern "oh". Hab auf die schnelle auf mehreren Lyricsseiten geguckt und nur auf einer steht "no". Ist das vielleicht einfach ein Missverständnis?

ich versteh nicht was du hast. ich erkenn in dem lied nichts O.o Wenn du was heftiges hören wilslt dann hör die alles von eisregen an.

Bsp.: (

)

der moralapostel meldet sich ... ehhm nein kannst du nicht. du kannst es zwar versuchen aber ändern wird sich nix. ich höre so einen scheiß auch nicht. die leute sind selbst dran schuld wenn sie es hören, wird ja niemand gezwungen.

Was möchtest Du wissen?