seit wann gibt es die freie marktwirtschaft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt zwei Phänomene, die man auseinanderhalten sollte. Da sind einmal die Realwirtschaften der verschiedenen Länder, wie sie sich als historische Prozesse entwickelt haben und im Großen und Ganzen immer irgendwelche Mischformen sind aus den politischen Konstellationen und ökonomischen Prozessen. Zum anderen gibt es die Theorien, die im Laufe der Geschichte diese Prozesse begleitet und nach Meinung der Autoren optimale Entwicklungen vorgeschlagen haben.

Realistisch muss man feststellen, dass die Realpolitik NIE die Idealvorstellungen der Theoretiker umgesetzt hat. Eine freie Marktwirtschaft im Sinne der Theorien hat es nie gegeben. Als Vorläufer zur Marktwirtschaft hat die feudale Fürstenherrschaft die Ökonomie dominiert. Das ist je nach Land unterschiedlich durch mehr demokratischen Einfluss und mehr Freiheit in der Ökonomie abgedrängt worden. Doch der Einfluss des Staates ist nie ganz zurückgedrängt worden, zumal der Staat als Ordnungsfaktor die Regeln der Märkte festsetzen und durchsetzen musste. Von unparteiischer Objektivität zu sprechen ist da blauäugig.

Im Moment gibt es nirgendwo mehr eine freie Marktwirtschaft im idealien Sinne. In Seilschaften mit der Politik haben sich Monopole, Oligopole und Großkonzerne durchgesetzt. Wettbewerb im ursprünglich gedachten Sinn gibt es höchstens noch in unbedeutenden, unwichtigen Wirtschaftsbereichen. In Sektoren wie Verteidigung, Gesundheit, Bildung wurstelt mehr oder weniger der Staat herum und so kommt es nicht von ungefähr, dass das die Haupttummelgebiete des Lobbyismus sind. Wo der Staat der Bestimmer und Verteiler ist tummeln sich ehemalige Politiker als Lobbyisten. Man könnte meinen, sie haben in ihrer aktiven Zeit die Bestimmungen so schwammig gemacht, dass sie nach Wechseln der Fronten besser abkassieren können. Mit freier Marktwirtschaft hat das alles nichts zu tun. Dieser Begriff ist eher zum nichtssagenden politischen Schlagwort verkommen, das nach Bedarf rausgeholt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seit dem die Menschen Handel treiben, bzw. mit der arbeitsteiligen Wirtschaft begonnen haben.

Die freie Marktwirtschaft, ein Markt ohne jede Regularien, war das erste, was es wirtschaftlich gab.

ERst als die ersten Länder/Herrscher Zölle einführten, begannen die Eingriffe in die Wirtschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Anfang des Kapitalismus wie wir ihn heute kennen war im römischen Reich...

die haben nämlich auch schon auf Rohstoffe usw. spekuliert.

Freie Marktwirtschaft im heutigen Sinne begann mit dem Federal Reserve Act der Amerikaner am Anfang des 20. Jhd.

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Handel gibt es seit Menschengedenken. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ku420Sh
20.08.2016, 19:50

Es geht um Freie Marktwirtschaft

0

Was möchtest Du wissen?