Seit Vater Lehrer an meiner Schule ist wird er immer strenger?

5 Antworten

Nun, eine option wäre das Jugendamt. Wenn du das gefühl hast dein Vater schränkt dich in deinem Leben zu sehr ein, dann kann hilfe von außen nicht schaden.

Das jugendamt kann dann jemand schicken oder ihr fahrt hin, je nachdem und dann kann ein gemeinsames gespräch geführt werden. Dein Vater darf dein persöhnlichen freiraum nicht unbegründet so stark einschränken.

Mir scheint, dein Vater hat einen Mangel an Selbstwertgefühl und an Vertrauen zu dir. Wenn möglich, solltest du mit einem Lehrer deines Vertrauens oder mit einem nahen Verwandten darüber sprechen. Vielleicht kannst du über diesen Umweg etwas erreichen. Aber Vorsicht! Es kann sein, daß sich dein Vater darüber erst recht aufregen würde.

Mit Freunden treffen geht ja im Moment eh nicht, da auch du dich maximal mit einem Weiteren Haushalt und maximal 10 Leuten treffen darfst. Da wohl kaum einer deiner Freunde 8 Geschwister hat, kannst dich wahrscheinlich eh nur mit einem Freund treffen.

Nutze halt die Freiheit, dich schon wegen Corona in deiner Freizeit nicht mit Freunden treffen zu müssen, und lerne. In 2 bis 4 Jahren gehst du entweder nach der 10. Klasse Gymnasium mit der mittleren Reife vom Gymnasium ab, oder nach der 12. Klasse mit dem Abi. Gute Noten sind dann wichtiger, als sich jetzt mit Freunden zu treffen. Aber jetzt legst du die Grundlage für die guten Noten, wenn du dich aufs lernen konzentrierst, was während Corona eh schwieriger geworden ist

Ich würde dann mal über einen Schul wechsel nachdenken.

darf ich nicht bzw undenkbar für mich da das die einzige schule in der nähe ist und auf die meine Schwestern auch gehen. Habe es schon versucht und es kam raus das er mich ausgelacht hat

0

OT

Ich kenne kein Lehrerkind, welches nicht darunter leidet und grossen Druck hat. Schlimm! Tut mir echt leid.

Was möchtest Du wissen?