Seit Umstieg auf Flourid-Zahnpasta ständig Probleme?

1 Antwort

Bist du sicher, dass die Schäden nicht vorher schon da wären, und durch BioRepair nur überdeckt wurden? Sodass sie später freigeschaufelt wurden, wodurch die Probleme angefangen haben? Fluoried stärkt den Zahnschmelz und tötet Bakterien ab, während BioRepair höchst fragwürdig im Bezug auf seine länger anhaltenden Schutzmechanismen ist.

Möglicherweise ist dein Schmelz so aufgeweicht, dass er jetzt schnell zerfällt, was auch die Temperaturempfindlichkeit erklärt.

Mein Tipp: Sofort zu einem kompetenten Zahnarzt, Ursache überprüfen.

Naja, wenn die Röntgenbilder früher immer gut aussehen, glaub ich nicht, dass da früher schon was war, oder kann das trotzdem sein?  Es gibt genauso Studien, die Flourid eine schädliche Wirkung nachsagen und in Studien haben meistens beide gleich abgeschlossen... 

Die temperaturempfindlichkeit ist nicht sehr schlimm,  kann mit den schneidezähnen auch immer noch Eis beißen und so... 

Und wo soll ich so schnell einen Zahnarzt hergekommen, wenn ich nicht wirklich große Schmerzen habe?  

Und vorallem kommt da auch langsam das mistrauen gegenüber  Zahnärzten, da ich vor der Behandlung nie ansatzweise schmerzen hatte.  Danke für deine Antwort :) will das nur vor Ausbildungsbeginn alles hinter mir habe, da ich dann ja in die Gesetzliche Krankenversicherung wechseln muss und ich denke, dass die Vollnarkose nicht übernehmen würden... 

0
@BonnieParker37

Die Studien, die Fluorid schädliche Wirkungen nachsagen, beziehen sich aber nicht auf die Zähne, sondern auf den Rest des Körpers, die positive Wirkung auf die Zähne ist weitgehend unumstritten, lediglich die Überdosis würde hier dann wieder das Gift machen, allerdings müsstest du dafür über Jahre hinweg Zahnpasta essen, was du ja nicht getan hast.

Die Temperaturempfindlichkeit ist das erste Anzeichen einer Erosion, das heisst einer Aufweichung und Abtragung des Zahnschmelzes.

Das Problem mit dem Zahnarzt sehe ich jetzt nicht so ganz, du sagst, du schilderst deine Lage, dann zeigst du eine Termin. Ich habe ja nicht gesagt, der muss innert 24 Stunden her, das kann auch noch zwei Wochen warten, aber warte nicht bis im April und - vor allem - wenn dir deine jetzige Zahnärztin nicht kompetent vorkommt, dann wechsle.

Auch scheint mir eine Vollnarkose für eine Bohrung nun wirklich nicht nötig, ich hatte da nicht mal eine Spritze.

Ausserdem ist einfach auch diese Reinigungswirkung der BIO-Repair umstritten, ich würde sie zumindest nicht als einzige Zahnpaste verlangen.

Und natürlich musste deine ZA in den Schmelz bohren, wie willst du sonst eine Füllung reinkriegen, die hält???

0
@TechnologKing69

Upps, Verzeihung. Ich meinte, sie hat auf den Nerv gebort.  Kann ich vielleicht auch von meiner Mutter geerbt haben, dass die Karies von innen her kommt, also den Zahn ohne Schmerzen fast aushüllt und wenn man es dann bemerkt, ist es schon zu spät? Ok, dann rufe ich da die Tage nochmal an und frage nach....

0

Was möchtest Du wissen?