Seit Tagen kein durstgefühl mehr?

1 Antwort

Was mit dir los ist, kann ich dir nicht sagen, aber zwinge dich zu trinken, denn im schlimmsten fall kannst du Nierensteine bekommen.

Wie weniger am Tag trinken?

Hallo, ich trinke am Tag ziemlich viel (ca 5 Liter) und will damit aufhören :D. Ich trinke meistens aus Langeweile nebenbei beim Lesen, Tv etc. obwohl ich eigentlich keinen Durst habe. Dadurch bläht sich mein Bauch (da ich auch viel Kohlensäure trinke) über den Tag ziemlich auf und Nachts wache ich ständig auf und muss aufs Klo weil ich kurz vorm Schlafen oft noch ne 1.5 Liter Flasche trinke...Wenn ich jetzt aber versuche weniger zu trinken habe ich ständig "Durst"(kein richtiger denke ich mal sondern einfach das Bedürfnis was nebenbei zu trinken). Hört sich komisch an aber wie höre ich jetzt damit auf und bekomme dieses "falsche" Durstgefühl weg?

...zur Frage

Extremes Durstverhalten normal?

Das viel trinken gesund ist ( Wasser ) ist mir bekannt. Aber ich habe bis vor 1nem Jahr gerade mal nen halben Liter getrunken und war schon für den ganzen Tag bedient. Seit nem halben Jahr habe ich unglaublichen Durst. Anfangs trank ich bis zu 1,5Liter am Tag und das war wie ich gelesen habe noch normal.

Aber jetzt trinke ich am Tag 5 - 6 Liter ( am Abend 23Flaschen in weniger als 4 Stunden ) Ich trinke und habe immer noch Durst, es fühlt sich an als ob ich nicht genug trinke. Das kann doch nicht normal sein?

Ich habe beiläufig mal meinen Arzt gefragt der sagte aber nur ,, das ist schön das sie viel Wasser trinken" aber ich finde das nicht normal. Ich trinke nur Wasser, wenn ich Süßgetränke wie Cola und Co trinke habe ich gleich noch ein stärkeres Durstgefühl.

Kennt jemand das und kann mir vielleicht sagen ob das normal ist oder nicht? Ich bin leicht verunsichert -.- zu Hause meckern die schon das ich in weniger als 3 Tagen ne ganze Wasserkiste mit 12 ( 1Liter ) Flasche im alleingang schaffe. :(

...zur Frage

Wie kann ich meinen Durst stillen?

Vor ein paar Wochen habe ich noch täglich um die 0,5 Liter Wasser am Tag getrunken und ich hatte dennoch nie Durst, nur Schwindelanfälle. Musste deshalb zum Arzt und mich wegen Kreislaufbeschwerden untersuchen lassen. Seitdem trinke ich auf Anweisung vom Arzt 3 Liter stilles Wasser am Tag. Jedoch ist damit das Problem aufgetaucht, dass ich trotz der 3 Liter Wasser dauerhaft einen trockenen Mund und Durst habe. Deswegen trinke ich meist doch um die 4 Liter, weil der trockene Mund unaushaltbar geworden ist. Meistens wird mir dann auch schlecht vom Wasser aber der Durst und der trockene Mund bleiben. Was kann ich dagegen tun? Ich habe gehört, dass es schädlich sein kann, wenn man zu viel Wasser zu sich nimmt. Ich mache seit ein paar Monaten auch um die 2/ 3 mal in der Woche Sport. Wäre das ein Grund dafür? Ich bin 14 Jahre alt, weiblich, um die 1,70 groß und wiege ca 55 Kilo.

...zur Frage

Sehr häufiger Durst

Ich trinke sonst eher wenig, doch seit Tagen überkommt mich immer ein extremes Durstgefühl. Auch wenn ich was getrunken habe, bin ich danach immer noch durstig. Was kann das sein? Was ist die Ursache?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?