Seit Tagen immer schlimmer werdende Bauchschmerzen und Veränderung des Bauches?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

Nun, um ehrlich zu sein, wenn man Verhärtungen im Bauch hat, die sich druckdolent zeigen und zudem wachsen, dann sollte man dies keinesfalls anstehen lassen. Je nach Lokation im "Bauch" können auch Leber, Milz, Niere o.ä. betroffen sein (eher Oberbauch). Kann man ja gut mittels Ultraschall, Darmspiegelung, MRI etc. untersuchen.

Der Punkt ist, dass Entzündungen oder gar Darmverschlüsse etc. im Bauchraum ganz übel ausgehen, mitunter tödlich sein könnten. Solange du keinerlei Verdauungsunregelmässigkeiten hast, ist die Sache, zumindest was den Darm betrifft, ev. noch überschaubar. Trotzdem würde ich Dir dringend zu einem Arztbesuch raten, bei einem Gastroenterologen!

Beulen die wachsen sind nie ein gutes Zeichen. Wenn ich du wäre, würde ich Klausur Klausur sein lassen und morgen Früh SOFORT zum Arzt gehen als NOTFALL. Das können Lymphknoten sein, die wenn die so riesig sind mal unbedingt gezeigt werden müssen.

Sei nicht lebensmüde. Falls es ein Bruch ist, kannst du dran sterben.

Musste erstmal gucken ob du m oder w bist, falls dich mein Profilbesuch wundert.

Ja das stimmt schon, allerdings war ich vor gut einem Jahr deswegen schon lange im Krankenhaus und alles wurde kontrolliert und so, trotzdem meinten die Ärzte sie wüssten nicht was das ist und ich solle einfach "mehr trinken" , wobei ich seit bestimmt 3 Jahren täglich mehr als 3 L trinke 

0
@tellmemore1999

Dann würde ich zu einem anderen Arzt gehen. Ich kann dir auch nur raten, nicht vorschreiben.

0

Was ich noch anmerken wollte, diese Verhärtungen sind jetzt sehr sehr weich geworden und tun wieder nur beim berühren weh 

Was möchtest Du wissen?