Seit oder seid wie ist es richtig bei diesem satz?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Es heißt natürlich "seit", aber das wurde bereits von vielen anderen Antwortgebern erklärt. "seid" ist eine Verbform von "sein" (ihr seid).

Als fast noch schlimmer empfinde ich den anderen Fehler, den du gemacht hast: Man kann nicht "als Beruf beschäftigt" sein. Entweder, du musst den Beruf nennen (z.B: "als Verkäuferin beschäftigt ist") oder du lässt es ganz weg.

Durch meine Mutter, die bei Ihnen seit mehreren Jahren beschäftigt ist, habe ich erfahren, dass ....

Durch meine Mutter, die bei Ihnen seit mehreren Jahren als .................. beschäftigt ist, habe ich erfahren, dass ....
[In die Lücke kannst du jetzt den Beruf einsetzen.]
Vielleicht hast du das aber auch so gemeint und hast das Wort "Beruf" in deinem Satz nur als Platzhalter benutzt.
Dann hättest du das aber etwas deutlicher kennzeichnen sollen.

Auch den Vornamen der Mutter würde ich hier weglassen.

Du kannst es dir vielleicht so merken:; Es wird immer dann mit d geschrieben, wenn es mit sein zu tun hat, sein - wir sind - ihr seid.

Ansonsten ist es die zeitliche Präposition seit. Merk es dir mir mit: Seit gestern ist das Bild seitlich seitenverkehrt. (Ist zwar Blödsinn, aber manchmal hilft es doch....)


Das Wort seid ist eine Form des Verbs "sein", und zwar die 2.te Person Plural im Indikativ und Imperativ.

Das Wort "seit" ist eine Konjunktion (Bindewort) und leitet Nebensätze ein, die bezeichnen, wann etwas z. B. zeitlich aber auch örtlich begonnen hat.

Außerdem ist es eine Präposition (Verhältniswort) und bezeichnet dann im bereits beschriebenen Sinn die Verhältnisse von Dingen oder Angelegenheiten: seit Montag, seit Hamburg ...

seit mit einem t, weil es eine tempoarale Präposition ist. Seid mit d ist eine konjugierte Form des Verbs "sein".

Das "als Beruf" musst du auch noch ändern, besser ist: ...die seit mehreren Jahren in Ihrem Unternehmen beschäftigt ist. Evtl. die Zeitangabe noch präzisieren.

hier musst du ein t benutzen, also seit mehreren Jahren.

Seit benutzt man immer wenn es wie hier um Zeiten geht. "Seit mehreren Jahren", "seit Januar", "seit 5 Minuten", "seit ich ein Kind war", "seit wir uns kennen",...

Seid benutzt man, wenn man das Verb sein meint. "Ihr seid ein süßes Paar", "ich hoffe ihr seid gut angekommen", "Seid ihr zusammen gefahren?",...

Da kommt ein seit hin, also mit T.

SeiT bezieht sich immer auf das zeitliche, also seit 10 Jahren, seit zwei Minuten, seit dem ich nichtmehr zur Schule gehe

SeiD bezieht sich immer auf etwas, bzw. jemanden, also ihr seid doch alle komisch, Ihr seid lustig, ihr seid Menschen

Wenn es sich um zeitliche Angaben (23.01.2017, 5. Juli, vor 3 Jahren...) handelt, immer mit einem T am Ende.

Seid kommt von sein - seid ihr fertig?

www.seitseid.de

In dem geschilderten Fall mit  t  .

Das seid mit   d   bezieht sich auf    sind .

Aber eine Mutter als `Beruf ' beschäftigt ?  :(

"seit" - allerdings ist sie nicht "als Beruf" beschäftigt, sondern als Angestellte, als Staplerfahrerin, als Sachbearbeiterin oder sonstwas.

> seit

So kannst du es dir einfach merken:
Wenn es sich um Zeit ( Time) handelt, dann schreibt man es mit T.
(T)ime- > sei(t)

Hallo,

auf dieser Webseite ist das, wie ich finde, sehr gut erklärt:

http://www.seit-seid.de/

.

AstridDerPu

Als Zeitangabe wird es mit t geschrieben

Das ist ein Zeitraum: also seit mit t !

Seit ! 

BEGRÜNDUNG: 

Seid = sein (ihr seid ...)

Seit = Seit 3 Jahren bin ich im Dienst (also ZEITLICH ) 

hoffe es konnte helfen ;)

seid steht immer mit "ihr". seit immer mit einer Zeitangabe

T kommt von ZeiT

D von SEIN

t

Hinweis: man kann nicht "als Beruf beschäftigt sein"

man kann "beruflich" beschäftigt sein  

oder in dem Beruf eines/einer xxxxx  beschäftigt sein

Ich bin
Du bist
Er/sie/es ist
Wir sind
Ihr seid
Sie sind

Zeitform Präsenz

Welfenfee 23.01.2017, 10:25

Das beantwortet die Frage in keiner Weise!

0
moonrox 23.01.2017, 11:08

Natürlich. Wer sich daraus die Antwort nicht ableiten kann, der versteht auch den Dreisatz nicht.

1

Was möchtest Du wissen?