Seit monaten Rückenschmerzen :(

11 Antworten

Dafür gibt es Orthopäden. Wenn das jetzt ein Orthopäde war der Schmerztabletten verschrieben hat so wechsle ihn aus. Erst muss die Ursache gefunden werden. Danach kommt erst die Behandlung. Einfach so zur Physiotherapie gehen wollen macht keinen Sinn. Es kann sogar schlimmer werden wenn die Ursache unbekannt ist. Bitte schaue nach Arztbewertungsseiten im Internet. Es gibt mehrere davon. Bis dahin magst Du zum einschlafen eine Wärmeflasche zwischen Po und Oberschenkel legen. Die erwärmt den gesamten Körper und hilft ihm zu entspannen. Das wird kaum die Ursache beseitigen, kann aber schon eine Menge bewirken. Natürlich sorgst Du für warme Füße und einen warmen Rücken durch mehrlagige Kleidung. Auch bei den Socken. Ein dickes Paar Socken wärmt nicht so gut wie zwei dünne Paar.

Such dir ein guten orthopäde. Es gibt so viele Therapie Möglichkeiten: Psychotherapie. Und auch eine neue schnelle kleine invasive op die heisst nucleoplastie.ich habe sehr gute Erfahrung damit gemacht in Bereichen der hws,bws,lws. Gute Besserung :-)

75% aller Rückenschmerzen sind «unspezifisch», soll heißen, man weiß nicht so genau. Nachdem hier im Thread das Thema mit Schmerzmitteln, Orthopäden, Krankengymnastik, Matrazen, Rückengymnastik etc. abgehandelt wurde, mache ich mal einen anderen Vorschlag.

Verkrampfungen, insbesondere im Bewegungsapparat, kommen i. d. R. durch Reflexe zustande, also unbewusst. Reflexe sollten ursprünglich vor einer äußeren Gefahr schützen. In unserer Welt kommen Reflexe aber häufig durch Stress und psychische Belastung aller Art zustande. Da braucht es eigentlich keinen äußeren Schutz, da kann der Schutz-Reflex sogar ins Gegenteil umschlagen. Wenn wir nämlich solche Belastungen nicht innerlich «abarbeiten», dann kommt es bei jeder Situation, die an das ursprüngliche Traumata auch nur erinnert (unser Gehirn arbeitet dabei quasi nach dem «Ähnlichkeitsprinzip»), zu denselben Reflexen, also zu denselben Verkrampfungen.

Wohin das auf Dauer führt, ist klar. Es kommt sogar dann dazu, wenn es Monate oder gar Jahre dauert. In dem Blog-Artikel http://www.yin-yang-living.com/blog/bewusst-und-respektvoll/der-mythos-vom-altern wird der Zusammenhang zwischen solchen Reflexen, Beweglichkeit bzw. Unbeweglichkeit sowie daraus entstehenden Rückenschmerzen und psychischer Arbeit gut erklärt.

Was möchtest Du wissen?