Seit monaten immee wiederkehrende halsschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

WAS für Tabletten hat der Arzt verschrieben????

Wenn es ein Antibiotikum war, solltest du den Arzt wechseln und sehr dringend ein Antibiogramm verlangen, ehe eine erneute Behandlung mit einem Antibiotikum stattfindet. Das wird sich jetzt sowieso als Standard etablieren, steckt aber noch in den Kinderschuhen. Nicht das Antibiogramm, das gibt's schon lange, aber die Anwendung war bislang nicht üblich.

Ansonsten wäre eine Überweisung zum Allergologen, oder zum HNO noch eine Alternative.

Gute Besserung!

elidoby 26.11.2016, 23:44

Dankeschön nein es war kein Antibiotikum es waren einfache lutschtabletten der artzt hat auch irgendwas von hno oder so gesagt aber da war ich bis jetzt noch nicht

0
marit123456 27.11.2016, 00:07
@elidoby

Lass dir einen Termin beim HNO geben, danach wird sich herausstellen, ob du zum Allergologen mußt.

0

Halsschmerzen können auch eine Reaktion einer Allergie sein. Ich hatte ein halbes Jahr immer wiederkehrende Halsschmerzen, bis der Arzt drauf kam, das ich auf meine Wellensittiche reagiere.

Kaum waren die aus dem Haus, waren meine Halsschmerzen Geschichte.

Um jetzt akut was zu machen empfehle ich dir die Anginetten Lutschtabletten. Nicht Neoangin. Wird schnell verwechselt. Die Anginetten legen ein Schutzfilm über den Hals. Nur keine Kohlesäurehaltige Getränke nach dem Lutschen trinken, das ist etwas unangenehm.

Gute Besserung, versuch es mal mit einem Allergietest

elidoby 26.11.2016, 23:38

Die Tabletten habe ich schon packenweise gelutscht ich hab gespürt dass die etwas gelindert haben aber weg war es danach nie

0
Sabsi69 27.11.2016, 09:05
@elidoby

Mach mal einen allergietest. Ich würde auch mal den Arzt wechseln. 

0

Was möchtest Du wissen?