Seit mehreren Wochen Entzündung im Zeh (Eiter) ---> Was wird beim Artzt dagegen gemacht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vermutlich hast Du einen eingewachsenen Zehennagel. Der Arzt wird die Stelle wahrscheinlich aufschneiden (wegen des Eiters) und den Nagel entfernen. Das muss unbedingt gemacht werden, damit Du den Zeh nicht verlierst. Damit das nicht wieder passiert solltest Du regelmässig zur medizinischen Fusspflege gehen.

Da hat deine Mutter schon recht.

Der Eiter muss raus. Dafür muss die Stelle betäubt und aufgeschnitten werden. Aber das ist im Gegensatz zu den Schmerzen vorher nix. Du merkst nix. Nur den Pickser von der Spritze. Und danach ist nur noch der Wundschmerz. Aber das wird nicht so schlimm.

Wenn da Antibiotika und Co nix nützen, muss die mechanische Variante her. Sorry!

Deine Mutter hat in so weit recht,weilsie kein Schwedenbitter kennt.Die Wickelimmer schön Feucht halten und nach 2-3 Std durch einen frischen Wechseln.So kannst du der Prozedur vielleicht entgehen !Den Schwedenbitter gibt es in der Apotheke.Eine 40 % Alkoholkräutermischung

Wo genau ist die Entzündung? Ist ein Nagel an der Seite eingewachsen oder ist sie unterm Nagel eher mittig?

wie du sagtest, an der Seite scheint wohl der nachwachsende Zehnagel eingewachsen zu sein :(

0
@AllyKoholic

Dann wird es leicht betäubt und ein Teil des Nagels wird entfernt... Hört sich schlimmer an als es ist!

0

Was möchtest Du wissen?