Seit langem Müde und abgeschlagen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das kenne ich sehr gut! Vor vielen Jahren fing das plötzlich an, dass ich trotz genügend Schlaf im Stehen hätte einschlafen können. Damals stellte sich heraus, dass ich eine Blutarmut habe. Ich hatte sie durch Eisenmangel, der dann bei Nichtbehandlung in Anämie( Blutarmut) übergehen kann. Ich bekam direkt Eisenspritzen und dann wurde es auch besser. Dann hatte ich es in den ersten Monaten meiner Schwangerschaften, das lag an den Hormonen. Momentan habe ich es auch "von jetzt auf gleich", also so eine bleierne Müdigkeit. Ich glaube, es liegt am Stress, den ich z.Zt. habe. Gehe doch mal zu deinem Hausarzt und lasse dir mal Blut abnehmen.

Hallo,

es liegt vielleicht an einer gewissen Monotonie / Einsamkeit.

Schichtdienst ist bekanntlich ziemlich anstrengend, es geht irgendwann an die Substanz, nach einigen Jahren.

Laß mal ein großes Blutbild machen, mit Eisenwerten, Vit. D, Kalziumspiegel usw..

Es könnte an einem Vitamin D-Mangel liegen, da fühlt man sich lustlos und ziemlich apathisch.

Vielleicht käme eine leichte Schiddrüsenunterfunktion in Frage.

Licht spielt auch eine große Rolle in unserem Leben. Ich würde versuchen, meine Wohnung besser zu beleuchten (Luxanzahl, die Art des Lichtes ist auch wichtig, es ist auch erwiesen, daß Neonlicht am Arbeitsplatz sich negativ auf das Befinden der Mitarbeiter auswirkt)

Ich wünsche dir eine gute und baldige Besserung, Emmy

Danke, :-)

Ich werde mal zu meinem Hausarzt gehen und dies in Angriff nehmen.

0

Lass mal ein Blutbild machen bei deinem Hausarzt. Vielleicht hast du irgendeinen Mangel.

versuche soviel wie möglich lebendige lebensmittel zu essen, dass wäre pflanzlich, insbesondere rohkostsalate mit ganz wenig zugesetztes öl, auch wenn dieses auch pflanzlich ist.

Was möchtest Du wissen?