seit langem Atemprobleme?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Mekkadrill,

da kämen Psychiater oder Neurologe zunächst in Betracht. Eventuell dann auch Psychotherapeut oder in Hypnose ausgebildeter Therapeut.

Was zusätzlich jedenfalls sinnvoll wäre, ist das Erlernen von Entspannungstechniken, wie z. B. Autogenes Training, Yoga, TaiChi und insbesondere Meditation.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenns vom Stress kommt würde ich mal zu einem Neurologen gehen. 

Habe ähnliche Probleme beim einschlafen gehabt, das kam immer wieder wenn mal was nicht gut lief. Bei mir wars aber so dass ich 'vergessen' habe während dem einschlafen zu atmen. Kommt alles nur durch Stress.. Also bei mir zumindest. 

An deiner Stelle würde ich einen Neurologen aufsuchen und fragen ob's daran liegt und Versuch mal Stress aus dem Weg zu gehen, so gut es eben geht und beobachte dabei ob es besser wird. Viel Glück :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube das es bei dir der Stress ist. Das kann sowas auslösen. Versuche viel zu schlafen dabei regenerieren sich alle Organe und du wirst spüren das es dir besser geht. Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?