Seit längerer Zeit hab ich massive Rückenbeschwerden, seit ich in einer Kinderkrippe arbeite, hat sich das Problem verstärkt, wer kennt das auch und weiß Rat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

bitte geh so schnell wie möglich zum Orthopäden oder in die orthopädische Ambulanz eines Krankenhauses. Zuerst muss abgeklärt werden, was mit deinem Rücken los ist und woher die Beschwerden kommen. Werden bei den Untersuchungen keine Schäden festgestellt, dann wird dir Sport, der dem Rücken gut tut, sicher helfen. Pilates, Rückengymnastik, Schwimmen (Achtung! Brustschwimmen nur mit richtiger Technik, niemals mit Kopf über Wasser!!!), Tanzen, Nordic Walking,... werden dann deine Muskulatur stärken und die Schmerzen großteils zum Verschwinden bringen. Aber bitte nicht auf eigene Faust und versuchsweise herumprobieren, denn dafür ist die Wirbelsäule zu wichtig. Schließlich soll sie dich ein Leben lang aufrecht tragen. Also: ab mit dir zum Arzt!!!!

Alles Gute und liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanzistleben
28.01.2016, 17:23

Vielen Dank für den Stern! Das ist sehr lieb von dir und ich freue mich, wenn ich helfen bzw. raten konnte. 

0

Ich leide auch unter Rückenschmerzen. Die Ursachen sind meist einseitige Belastung. Was mir hilft: Pilates! Ein paar Übungen am Tag (10 min) und ich fühle mich sogar körperlich viel besser!

Viele liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Orthopäde kennt sich aus und weiß sicher auch Rat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst sicher einen Ausgleich zum Beruf. Gymnastik, Schwimmen, laufen und alles, was mit Bewegung zu tun hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab zum Orthopäden.

Das ist wirklich wichtig, denn Kinderkrippe ist definitiv ein Job, der auch auf den Rücken geh, unterschätz das nicht!

Sag dem Ortho auch,was Du arbeitest!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?