Seit kurzem immer Kopfschmerzen!

5 Antworten

Ich finde, das solltest du durch einen Arzt abklären lassen. Man kann das vom Internet aus nicht beurteilen. Vom Nicknamen her hörst du dich eher noch recht jung an (kann das sein?). Wenn du nie Kopfschmerzen hattest, plötzlich aber schon 14 Tage lang welche, dann solltest du das Ernst nehmen. Es könnte eine ganz harmlose Ursache sein, vielleicht nur ein Zug (du hast dir da was verkühlt), vielleicht eine Zyste hinter dem Ohr (hatte mal eine Freundin, und zwar im Gehörgang, die hat ganz ganz fürchterlich gelitten in der Zeit), aber auch vieles andere. Migräne ist es meiner Meinung nach nicht.

Welcher Art sind denn die Kopfschmerzen (also nicht der Stich, sondern die anderen). Ferner könntest du mal den Online-Test auf www.miginfo.de machen: "Habe ich Migräne?", oben rechts im Kasten unter Online-Tests. Der versucht deine Kopfschmerzen zu Klassifizieren, hat aber auch den günstigen Nebeneffekt, dass man selbst ein wenig stärker über die Art der Schmerzen nachdenkt. Das hilft auch beim Arztbesuch, weil ein Arzt ggf. ganz ähnliche Fragen stellt.

Noch eine abschließende Frage: Hast du im letzten halben Jahr irgendetwas Gravierendes geändert, z. B. die Pille gewechselt, eine neue Sportart, Diät etc.?

Kann auch an den Augen liegen - evtl. brauchst du ne Brille, falls du häufig vorm PC sitzt oder auch sonst die Augen übeanstrengst. Kannst aber auch zum Neurologen, der könnte ein EEG machen...

Ganz ehrlich: Ich bin neben einem Freund der größte Hypochonder, den ich kenne und ich kann dazu nur sagen: das vergeht wieder, das ist mit Sicherheit nix. Ich denke auch immer gleich wenn mir mal die Leber schmerzt ich bekomme ´ne Zerose, oder bei Knieschmerzen, dass ich ein künstliches brauche, etc. pp., bin wegen Kopfschmerzen (auch über paar Tage, Wochen) schon zum Doc und hab´n EEG machen lassen, aber nix, nix, nix

Hast Du oft ein Headset auf (Callcenter, o.s.)? Dann kann das daher kommen.

Ja, ich muss mich da anschließen. Bilde mir auch ziemlich schnell ein, ich könnte irgend eine schlimme krankheit haben, wenn mal was weh tut. aber naja, man macht sich ja trotzdem sorgen ... ;)

Headset? Meinst du so zum Musikhören?? also musikhören tu ich sehr oft und auch manchmal sehr laut über meine kopfhörer ... aber das da ein zusammenhang bestehen würde, glaub ich ich eher nicht...

0
@SweetRani

Telefonierst du denn viel mit dem Handy und hältst es auf der Seite wo der Stich ist?

0
@Ursulala

Nein, also eigentlich telefonier ich sehr selten! Also daran kanns auch nicht liegen.

0

Zum Arzt gehen oder ist das normal?

Hallo, ich bin 16 Jahre alt (Mädchen) und habe sehr häufig Kopfschmerzen aber das schon sehr lange, was auch nicht sehr untypisch für die Pupertät ist. Nur seit ein paar Wochen habe ich immer ein sehr starkes stechen in der rechten Hirnhälfte, wenn ich springe oder stark auftrete, stolpere etc., das ungefähr 5 min anhält danach hab ich dann für den rest des Tagen Kopfschmerzen manchmal auch 2-3 Tage lang uff. Ich habe jetzt seit 4 Tagen durchgehend Kopfschmerzen, kann deswegen nicht mehr schlafen und mir ist heute schon den ganzen Tag total übel und der Kreislauf spielt verrückt, das ich kaum noch was seh und meine Augen so brennen das ich die ganze Zeit weinen muss haha. Warscheinlich ist es wieder Migräne, doch ich trinke keinen Kaffee und achte auf meine Ernährung. Aber langsam finde ichs nichmehr so prickelnd. Gehört das zur Pupertät dazu oder ist das "normal" ? Oder sollte ich mal zum Arzt gehen?

Danke schonmal im Vorraus LG

...zur Frage

Hängen Zähne knirschen, Kopf- und Nackenschmerzen zusammen?

Hallo, ich knirsche nachts viel mit den Zähnen und spüre recht häufig Nackenschmerzen, teilweise wache ich mit Kopfschmerzen auf. Kann das mit dem Zähne knirschen zusammen hängen?

...zur Frage

Mein Freund hat Migräne und wird ohnmächtig - soll er sofort ins Krankenhaus?

Hey,

mein Freund ist 19 Jahre alt und leidet seit ca. einem Jahr an Migräne mit Aura, weshalb er auch schon öfters im Krankenhaus war. Eine Zeit lang ging es ihm besser und die Anfälle kamen nur noch sehr selten vor, aber seit einem Monat kommt es wieder total oft vor und die Tabletten helfen auch nicht mehr so gut. Er sieht erst helle Blitze, dann sieht er so gut wie gar nichts mehr und dann treten sehr starke Kopfschmerzen auf, wodurch er manchmal Ohnmächtig wird. Manchmal nur ein paar Sekunden, aber manchmal auch paar Minuten (letztens sogar ca. 15 Minuten).

Anfangs hat er nie das Bewusstsein verloren, daher mache ich mir nun besonders starke Sorgen. Ist es nötig jedesmal bei so einem Anfall ins Krankenhaus zu fahren oder sollte man einfach abwarten bis er wieder zu Bewusstsein kommt und warten bis es aufhört? Weil ich habe gelesen das diese Art von Migräne schnell zu einem Schlaganfall führen kann und man lieber sofort ins Krankenhaus sollte? Hat jemand Erfahrungen damit?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Starker Schmerz im linken Hinterkopf

Hallo, seit 2 Tagen habe ich starke Kopfschmerzen und dann trat gestern auch noch ein starkes Stechen in der linken Hälfte des Hinterkopfes auf. Es kam ganz plötzlich und tat so weh das ich mich im Bett rumwälzte. Ich weiß nicht, was das zu bedeuten hat. Ich habe nie Migräne oder ähnliches und es war auch kein Schmerz wie bei Kopfschmerzen.

Kann mit jemand helfen? Vielleicht irgendeine Krankheit (Gehirntumor)?

Danke im Voraus

...zur Frage

Seit 2 Tagen Kopfschmerzen

Hey Leute ich habe bereits seit 2 Tagen ununterbrochen Kopfschmerzen . Diese Kopfschmerzen habe ich ab und zu mal aber noch nie 2 Tage lang... Ich habe es jetzt seit dem ich beim Training Seil gesprungen bin und das kam einfach ganz plötzlich. Ich fühle mich eigentlich total gesund und mir geht es auch gut nur die Kopfschmerzen halt.. Die Schmerzen gehen von meiner linken Stirn Seite bis weiter nach unten. An meinem Auge spüre ich auch etwas aber es kann nicht an meinem Auge liegen da ich vor einiger Zeit schon beim Arzt war... Ich habe alles ausprobiert aber sie gegen einfach nicht weg. Was kann ich dagegen machen ?

...zur Frage

Dumpfes Gefühl - leichtes Stechen im rechten Unterleib

Seit circa 4 Wochen, erstmals aufgetreten während dem Auftreten der Periode, spüre ich nun häufig ein dumpfes Gefühl oder auch ganz leichtes Stechen im rechten Unterleib auf Höhe der Eierstöcke. Es tut generell nicht weh, aber es ziept manchmal leicht und je nach Körperstellung ist es ein unangenehmes Gefühl. Manchmal spüre ich ein leichtes Stechen. Während meiner Periode habe ich ununterbrochen das Gefühl, dass der Eierstock villeicht geschwollen ist. Es tut nicht weh, wenn ich drauf drücke. Einfach ein unangenehmes Gefühl. Was kann das sein? Keine anderen Symptome, wie Erbrechen, Durchfall, Fieber etc. Lediglich ein Symptom: Meine Periode ist seit einigen Monaten an den ersten 2 Tagen deutlich stärker geworden und Regelschmerzen, wie starkes Stechen im Unterleib, Launenhaftigkeit, starke Müdigkeit und generelles Unwohlsein treten an diesen Tagen auf. Hatte ich vorher nie. Ich bin 29 Jahre alt und nehme die Pille (seit sehr vielen Jahren). Das Pillenpräparat habe ich zwar vor 6 Monaten gewechselt, aber das Gleiche schon mal genommen und nie Beschwerden gehabt, bis vor 4 Wochen. Ich bin dankbar für euren Rat! Lilly

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?