Seit jeher Kindesentzug seitens des sogenannten Ehemannes

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ok also ziemlich wirr, seit ihr geschieden? Lebt ihr getrennt? Zusammen in einem haushalt. Wie ist das sorgerecht aufgeteilt? Bei wem lebt das kind? Wende dich mal an das jugendamt. Und besorg dir einen anwalt. Wenn du dir keinen leisten kannst gehst du mit deinen einkommens nachweisen zu dem fuer deinen kreis zustaenigen amtsgericht und laesst dir einen beratungsschein ausstellen. Mit diesem kannst du dir einen anwalt suchen und musst eventuell eine selbstbeteiligung von 10 € zahlen. Alles gute ;)

Danke Dir dolloris !!! Wahrscheinlich hast Du Ahnung bzw. Erfahrung, bereits auch was Du mir rietst, ich bereits auch zuvor alles umsetzte, half bisher leider nicht, was sich normalerweise eine Mutter davon verspricht und als ich beim bei mir zuständigen Amtsgericht unter bereits auch beschriebenen Umständen bereits auch mehrfach um Beratungshilfe bat, sogar bereits auch Einstweilige Verfügung wegen Gewalschutz gegen sogenannten Ehemann einreichte, welche in vierzehntage später stattfindender mündlichen Verhandlung mit einer Eheberatung beschloss (obwohl Gewalttäter bereits auch normalerweise laut Mediziner empfohlen eine sogenannte einzelne Therapie absolvieren !!!!!!!!!) bereits auch das Jugendamt informiert wurde, welche spontan das bereits auch dermaßen beinflußte Kind befragte, bereits auch noch befand, das Kind sich bereits auch (dementsprechend dermaßen beinflußt !!!) deutlich äußerte, da der sogenannte Ehemann uns meinem Kind und mir alles vorenthielt bzw. vorenthält wurde sie auch noch Beratungshilfe abgelehnt, so nach dem Motto gäbe es doch gar nicht usw. konnte sich nicht vorstellen das ich trotz gemeinsamen Haushalt nicht an Haushaltsgeld bzw. dementsprechende Unterlagen herankäme usw. !!! Gab es nicht bereits auch seit jeher getrennte HAushalte in denen angeblich Beziehungen funktionieren ??? Gab es nicht bereits auch in gemeinsamen Haushalten sogenannte getrennt verfahrende Partner ??? Ausserdem suchte ich bereits auch mehrere Rechtsanwälte auf, unter anderem bereits auch eine Familienrechtsanwältin, welche bereits auch befand, unter wenn bereits auch negativer Beeinflußung könnte ich abhaken mein Kind zugesprochen zu bekommen, ansonsten waren wie bereits auch diese Rechtsanwältin auf eine sofortige Rundumberatung aus (um möglichst viele Beratungsscheine einreichen zu können !!!) unter anderem sofortige Scheidung eine fragte bereits auch sogar nach möglichen finanziellen Quellen um dementsprechend abzukassieren ...

0
@DianaRiggs

Wende dich doch mal an die diakonie. Die kennen sich mit sowas auch aus, und koennen dir helfen. Vllt haben die noch ideen was man machen kann. Wuensche alles gute ;)

0
@dollloris

Danke bereits auch für die nachfragende bzw. nacherhaltende Antwort, werde es versuchen, habe bereits auch Antwort von der AWO die jedoch nach Rücksprache welche ich inzwischen mit denen hielt, antwortete, das sie lediglich pro forma bzw. da sie verpflichtet werden falls eine Anzeige erstellt wurde jeweiliges schreiben zusendeten bzw. falls Gewalt in der Familie passierte, die zunächst angezeigt werden mußte bzw. angezeigt wurde, allenfalls rechtliche "HILFE" sprich das heißt k e i n e in jeweiligen Situationen notwendige umsetzbaren Hilfestellungen bietete !!! Warum betreiben eigentlich hauptsächlich Behörden und Ämter Begriffsmissbrauch wie Hilfe stellung bzw. warum nicht ?!?!?! Weil sie sich durchaus nachweisbar !!! !!! !!! für ihre Fehlverhalten vollstens zu verantworten haben, gerade aufgrund wahrscheinlicher Fehlverhalten maßgeblich erheblich dafür verantwortlich, dementsprechend entgehen bzw. auf andere abwälzen bzw. umschultern wollen ... Und meine Familie wahrtscheinlich nicht von ungefähr befand das wir am besten zu Recht bzw. untereinander miteinander für einander klar kamen solange sich kein Aussenstehender einmischte !!! !!! !!! und es auch seit jeher mach wie vor durchaus notwendig bzw. umso notwendiger war bzw. ist bzw. bleibt das sich keiner einmischte bzw. einmischt bzw. durch deren Einmischen erst recht zu Unrecht alles über Kopf ging was bereits auch ganze Familien zerstörte ?!?!?! WIRD ENDLICH ZEIT DAS DIE BEVÖLKERUNG DEUTSCHLANDS BEGREIFT DAS BEHÖRDEN UND ÄMTER NUR UND AUSSCHLIESSLICH DES BÜRGERS NAIVITÄT BZW: VERTRAUEN IN DEN VERMEINDLICHEN RECHTSSTAAT AUSNUTZEN UND SEITENS DES STAATES DES BÜRGERS VERTRAUENSVORSCHUSS MISSBRAUCHEN BZW. DAS DEM BÜRGER VERMEINDLICH NACH IHREM WOHL GEHOLFEN WERDE !!! !!! !!! ODER WAS MEINEN SIE EIGENTLICH WARUM BEHÖRDEN UND ÄMTER SICH ÜBERALL EINMISCHEN UND ZEITLGLEICH SÄMTLICHE VERANTWORTUNG FÜR JEWEILIGES TUN UND HANDELN AUF DEN BÜRGER ABWÄLZEN UMSCHULTERN ?!?!?! ODER Wo waren Behörden und Ämter als tatsächlich aufgrund gerade ihren Fehlverhalten unsere Personen fast verreckten ?!?!?!

0

Was möchtest Du wissen?