seit ihr rechts, links, liberal, komunist, grün oder unpolitisch?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Oipunk1709,

bitte stelle Meinungsumfragen die keinen persönlichen Rat suchen in unserem Forum: http://www.gutefrage.net/forum

Viele Grüße, Leif vom gutefrage.net-Support

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

rechts 30%
unpolitisch 20%
grün 20%
links 20%
komunist 10%
liberal 0%

10 Antworten

Du solltest ständig 2 Zeitungen lesen u. eine ausländische( bequem z.B.,weil dt.Spr. die "NEUE ZÜRICHER". Dann beobachten, welche Partei für die Kleinen, Mieter, Hartz4, Lohnabhängigen etc.) am ehesten eintritt u. für Arbeitsverteilung. Stunden kürzen, dafür ALLE weniger Stunden arbeiten! Und schau, welche klar für Ökologie sind. Da wirst Du nur bei GRÜNE oder SPD landen. Die LINKE ist zu abstrus, will einfach raus aus Afghanistan. J. Fischer, der GRÜNE Realo, sagt: Dann sind die Taliban morgen an der Macht. Die Taliban haben, als sie regierten, den Frauen, wenn der Rocksaum 10 cm über dem Fußknöchel war, ein Bein abgehackt! Sie haben der Welt erklärt, sie wollen einen Islam von 700n.Chr., nicht von 2000 u. und uns Ungläubigen "Das Glauben" mit Sprengstoff beibringen. DIE LINKE sagt, die Taliban kämpfen gegen den internat. Imperialismus! Nun prüfe selbst, wer da spinnt! Dr.No

Wollen wir nicht erstmal klären, was die ganzen Begriffe bedeuten? Wenn ich vor dem Spiegel stehe, ist rechts gleich links! Schaue ich von links, ist rechts ganz weit draußen und vice versa! Wer in der Mitte steht, hängt der da nicht eigentlich ("nicht Fisch noch Fleisch"!). Wo ist die "Mitte", denn dann kann man erst sagen, "links von der Mitte" oder "rechts von der Mitte"! Wer legt fest, was rechts, links, mittig oder mit leichten Abschwankungen von allem ist? Kann jemand heutzutage überhaupt "unpolitisch" sein? Wäre es nicht besser, solche Kategorien wie Humanismus, Aufklärung, Fortschrittsdenken, Altruismus, soziale Werte, ökologisches Denken usw. usf. zu verwenden und als Wertmaßstab zu setzen? Über die Politik - "Freundlichkeit" der Deutschen braucht man fast ja gar nicht mehr zu debattieren! Die ist bereits ein Axiom!

in Deiner Frage fehlt was wesentliches: nämlich die "Mitte" - dort sind die Hauptparteien CDU und CSU (rechts von der Mitte), FDP (ziemlich genau Mitte, diese Partei hast Du zwar mit "liberal" abgedeckt aber trotzdem) und SPD (links von der Mitte) zu finden. Außerdem: grün ist gleichzeitig auch links, und Kommunistisch ist schon wieder links. Und liberal ist in der Mitte aber nicht alle in der Mitte sind liberal. Ich würde mich als "in der Mitte" bezeichnen und bei der Unterkathegorisierung als "rechts von der Mitte"

unpolitisch

Die ganze Politik hat doch eh nur Dreck am Stecken. Vielleicht kommen manche gut rüber, aber es passiert nichts; es wird geredet, aber nur für Wahltage, damit sie gewählt werden. Ich bin eigentlich auf der Seite der Grünen, doch die machen auch nichts anständiges. Es regiert halt das Geld und Geld macht viele korrupt. So ist das nun mal.

komunist

Aber für den wahren Kommunismus mit der demokratischen Freiheit.

Welchen persönlichen Rat suchst Du in den Antworten?

links

also ich bin links um mal den anfang zu machen

links

seit 20 Jahren Sozi

rechts

Rechtskonservativ, aber nicht rechtsextrem.

rechts

Warum interessiert dich so etwas denn?

Was möchtest Du wissen?