Seid ihr gezwungen, auch morgens so früh aufzustehen?

21 Antworten

Ich werde nicht gezwungen, so früh aufzustehen. Ich bin ein Frühaufsteher am meistens um 5 Uhr oder um 6 Uhr wach. Ich stehe ohne Wecker auf und das schöne an meiner Arbeit ist, dass ich Gleitzeit habe und somit zwischen 7:30 Uhr und 8 Uhr da bin.

Guten Morgen,

nein, ich bin nicht gezwungen so früh aufzustehen. Ich habe Gleitzeit und es würde reichen, wenn ich um 9.00 Uhr im Betrieb wäre.

Allerdings bin ich schon immer ein "Frühaufsteher" gewesen und ich fange lieber früher an und habe dann am Nachmittag entsprechend früher Feierabend.

Ich bin so oder so nen Frühaufsteher. Von daher macht es mir null aus um halb sechs aus dem Bett zu hüpfen für die Arbeit. Hatte jetzt eine Woche Urlaub und war da teilweise sogar schon um 4 uhr morgens putz munter und bin aufgestanden.

Ich finds daher absolut nicht schlimm, da ich so viel mehr von Tag habe, als wenn ich (gerade wenn ich frei habe) bis in die Puppen schlafe. Da ist dann für mich der Tag schon halb rum ohne das ich irgendwas gemacht oder geschafft habe.

Guten Morgen, Manthey01!

Ich bin eigentlich gar nicht dazu gezwungen. Da ich ein Morgenmensch bin und irgendwie immer "automatisch" in der Früh aufwache, bräuchte ich nicht einmal einen Wecker. Ich wache einfach ausgeruht auf und springe förmlich aus dem Bett. Da ich Single bin, habe ich auch gar keine Motivation, grundlos im Bett zu bleiben.

Und, Morgenstund hat bekanntlich Gold im Mund.

In der Früh ist es zumeist nicht so heiß/warm und nicht so viel los. Also kann ich dann auch gleich das Praktische angehen und Laufen/Joggen. Ich laufe, entspanne dabei und genieße den Tagesstart. Die Hektik (Arbeitsverkehr, Schüler, Studenten, ÖPNV usw.) schlägt erst später zu, aber da bin ich dann schon weg^^

Da ich teilweise noch im HomeOffice arbeite und sich meine Arbeitszeiten bei der Firma vor Ort etwas nach hinten verschoben haben, müsste ich "nur" wegen der Arbeit nicht mehr in der Früh aufstehen. Da ich allerdings ein Effizienzmonster bin und "freie" Zeit sinnvoll nutze, erledige ich während dieser Zeit am Morgen fast alles.

Ehrlich gesagt bin ich aber auch kein "Fauler" oder Prokrastinator. Ewig im Bett liegen, die Zeit und das Leben nicht sinnvoll nutzen und erst einmal schauen, wären gar nichts für mich.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Guten Morgen erstmal.

Bin gerade durch irgendwelche Hiernies auf der Straße wachgeworden. Normalerweise ist meine Zeit so 4.30Uhr. Stehe aber auch im Urlaub und am WE so früh auf. Bin morgens am aktivsten irgendwie. Das heisst ich bin direkt meist wach.

Haha.... Same here! Genau meine Zeit! Da ist die Welt noch still und friedlich (naja, bis auf die Hirnies auf der Straße)! Ich genieße es, bevor der Stress des Tages beginnt

1

Tut mir leid, ich versuch nächstes mal leiser auf der Straße zu sein.

1

Was möchtest Du wissen?