Seit ihr für einheitliche Schulkleidung ?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 7 Abstimmungen

Für Schulkleidung 71%
Gegen Schulkleidung 28%

8 Antworten

Gegen Schulkleidung

Dagegen!

Das Problem des Mobbings wird durch Schuluniformen nicht behoben, sondern lediglich in andere Bereiche verlagert. Die ärmeren Kinder können dann immer noch wegen anderer Dinge, z.B. Handys oder Schmuck, ausgegrenzt werden - und wenn alle das Gleiche tragen, wird eben der Dicke, die Rothaarige, der Ungeschickte oder die Brillenträgerin gemobbt. 

Hinzu kommt, dass gerade bei Jugendlichen die Entwicklung des persönlichen Stils unter der Uniformierung leidet.

Als in der DDR aufgewachsenes Kind bin ich von solchen erzwungenen Gleichmachereien besonders abgestoßen. Kinder und Jugendliche sollten die Chance haben, zu Individuen heranzuwachsen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Für Schulkleidung

Ich finde es einfach besser für die Schüler und besser für die lehrer, also insgesamt das Beste für alle 

Denn die meisten Mädels heutzutage müssen sich in der schule anziehen wie im Club privat oder Hauptsache sie fallen auf, überall brauchen sie dieses Gefühl von etwas besonderes sein, sich von den anderen hervorheben, sowas finde ich einfach unakzeptabel. Man ist in der schule um etwas zu lernen und nicht um sich zu präsentieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Für Schulkleidung

Nur wenn:

  • Wenn die Schulkleidung für jeden bezahlbar ist und auch mehrere im Jahr zusätzlich nach Bedarf zugekauft werden kann.
  • von den Schülern/Lehrern gemeinsam entwickelt wurde / es für alle Geschmäcker Varianten gibt.
  • die Schulkleidung nicht geschlechtsspezifisch ist (z.B. Mädchen = Rock)
  • es keine typische Schuluniform ist

 

Ich bin der Meinung:

  • Das es das Gemeinschaftsgefühl der Schüler/innen fördert
  • Mobbing verringert
  • Finanziell schwächeren Familien hilft (wie gesagt muss! bezahlbar sein)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Für Schulkleidung

Da sich die ärmeren Familien oft keine Markenware leisten können, werden die Kinder oft gemobbt. Das würde bei einheitlicher Schulkleidung nicht mehr passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Gegen Schulkleidung

Eine einheitliche Schuluniform halte ich für sinnlos. Es wäre doch besser, wenn man das anzieht was man gerade möchte.

Das Problem von Mobbing wegen der Kleidung ist damit noch längst nicht behoben. Was ist der Sinn von Mobbing? Richtig, andere Menschen verbal oder körperlich anzugreifen und zu verletzen.

Auch wenn jeder Schüler die gleiche Kleidung trägt, würden die Mobber sich einfach einen anderen Kritikpunkt raussuchen.

Schüler wirken auch dadurch unpersönlich und somit hat der Lehrer es schwieriger die richtigen Kopfnoten zu verteilen. Ob Mitarbeit oder Arbeits-/Sozialverhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für
Das was aufgrund von Kleidung heute an Schulen passiert.... Ausgrenzung.... Diebstahl ...
.. Neid......verschuldung weil ja die und die Kleidung in ist
usw.
Könnte dadurch eingegrenzt werden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Für Schulkleidung

Wenn sie schön aussieht und geschmackvoll vielleicht ja. Es sollte mehrere Auswahloutfits geben, dass man nicht jeden Tag das gleiche anziehen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Für Schulkleidung

Endlich kein Gezicke mehr in der Früh, was man anziehen soll und ob man Markenklamotten trägt oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?