Seit ihr eher Gutmensch oder Wutbürger?

Das Ergebnis basiert auf 10 Abstimmungen

Gutmensch 60%
Wutbürger 20%
k.A. 20%

4 Antworten

Ich bin, wie ich bin.

Ich habe eine Meinung und stehe dazu.

Meine Aussenwahrnehmung wechselt Lustigerweise jenachdem, mit wem ich spreche. Mal bin ich links versifft, Mal Rechts, Mal ein Neo Nazi, mal ein Bahnhofsklatscher, ein unverbesserlicher Gutmensch, mal ein Corona Leugner, mal ein Corona Nazi (bisher mein Highlight) aber auch Wut Bürger, war dabei.

Also fällt es mir schwer, mir selbst einen Stempel aufzudrücken ....

k.A.

Ich bin kein guter Mensch. LG

Woher ich das weiß:Hobby – Bewunderer Nietzsches Philosophien.
Gutmensch

Im positiven Sinne und nicht so, wie er von den Wutbürgern gemeint ist. Im übrigen: Das Wort Wutbürger ist eine Erfindung der Medien. Zuerst verwendet für die Anti-Stuttgart 21 Demonstranten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich glaube das der Begriff "Gutmensch" durchaus auch eine Erfindung der Medien ist.

btw: Pardon, wenn ich auf nicht hilfreich geklickt haben sollte, war keine Absicht.

1
@paulklaus

Würde Stilistisch zwar durchaus passen, ist aber glaube ich nicht so, Aber wenn du ne Quelle hast immer her damit. Wikipedia gibt die Herkunft auf die 80er/90er Jahre an.

0

Was möchtest Du wissen?