Seit ihr Christen und glaubt ihr an Gott?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja, ich bin Christ und glaube an Gott...

Die Frage ist natürlich, welcher Gott damit gemeint ist. Es gibt viele Religionen, viele Götter, viele Auslegungen und Interpretationen insgesamt und auch innerhalb der verschiedenen Religionsrichtungen. Ich glaube an den dreieinigen Gott (Gott als Vater, Sohn Jesus Christus und Heiliger Geist), der in der Bibel offenbart und beschrieben wird. Auch wenn ich nicht alles verstehe ("unsere Erkenntnis bleibt Stückwerk"), erklärt mit die Heilige Schrift unsere Welt, das Wesen Gottes, den Sinn unseres Lebens, wo ich herkomme und einmal nach dem Tod hingehen werde (und natürlich viele andere Fragen und Dinge).

Wichtig ist für mich besonders, dass ich erkenne, dass ich ein Sünder bin und zu dem heiligen und gerechten Gott nur kommen kann, wenn ich das Erlösungswerk von Jesus Chrisus am Kreuz, der sich für unsere Sünden geopfert hat, annehme und um Vergebung meiner Sünden bitte. Die Bibel verheißt, dass Gott uns dann aufnehmen wird und zwar nicht wegen irgendwelcher Werke sondern allein aus Gnade...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo chrissi13love!

Gott ist für mich der Schöpfer, der uns unendlich liebt. Er ist der treue Freund, der einem immer beisteht, und der einem auch dann verzeiht und hilft, wenn einem die ganze Welt ihre Verzeihung un Hilfe 

Ich glaube alles, was in der Bibel steht. Und wenn ich etwas nicht verstehe, dann glaube ich trotzdem, dass es so ist, wie Gott sagt.

Er ist vollkommen und ich bin es nicht. Er kennt jeden und alles, ich nicht. Vielleicht erklärt Er es mir.

Ich vertraue auf Ihn und Er lässt mich nicht fallen. Er sagt mir, was gut ist und was nicht. Er lässt mir den freien Willen und sagt mir auch, wenn ich gefehlt habe. Wenn ich zu Ihm komme, verzeiht Er mir. Wenn ich recht gehandelt habe, lächelt Er mir zu. Er hilft mir.

Wenn ich Ihm etwas sagen will, hört er mir zu. Er antwortet darauf. - nicht in Worten, aber in einfachen Zeichen. Genau so, dass ich es verstehe.

Er versteht mich und liebt mich. Ich lerne Ihn zu verstehen und Ihn zu lieben. Er ist mein Gott, mein Erlöser, und mein König - ich bin seine arme, einfache Seele, die Er liebt.

Nicht mehr und nicht weniger: Er ist Gott, das Alles!

Ich hoffe, du verstehst, was ich meine... ;-)

LG Lila14

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verbringe mein Leben NICHT in der Hoffnung, dass DANACH alles besser wird. In manchen Religionen verbringt man sein ganzes LEben in Vorsicht und Warten. Man rettet sich in den Glauben, und vergisst das richtige Leben. Meine MEinung ist, dass man das Leben genießen sollte. DEnn dieses eine hast du sicherlich. Was danach kommt kannst du ja nicht wissen. und wenn man sein ganzes leben nur dafür investiert, um EVENTUELL danach in den "Himmel" zu kommen, dann verpasst man echt Viele schöne momente. Da ich nicht an den Himmel und so glaube, finde ich das ziemlich sinnlos. Ich versuche einfach, aus meinem Leben das beste zu machen, und es zu genießen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Christ und glaube an Gott, der die Menschen geschaffen hat( jedoch nicht durch Adam und Eva). Ich glaube an seinen Sohn Christus, der für die Menschheit am Kreuz gestorben ist und ich glaube an ein Leben nach dem Tod, wie es auch immer aussehen mag. Ich habe lange lange Zeit aber ach daran gezweifelt und war eigentlich Atheist, doch ich bin letztendlich zu dem Schluss gekommen dass ich eine Existenz Gottes für wahrscheinlicher halte als dass es überhaubt nichts geben soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja na klar ^^

Ich bin Christ, zum einen, weil ich in diese Religion hineingeboren wurde, zum anderen, weil es in der Religion auch gute Lehren über Moral und soziales verhalten gibt.

und ja ich glaub an Gott, weil ich davon überzeugt bin, dass aus Nichts nichts entstehen kann und dass das Leben ohne einen "Schöpfungs"prozess erst garnicht stattgefunden hätte, weil eine Zufallsentstehung ziemlich unwahrscheinlich und unlogisch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ryuuk
16.10.2012, 22:39

weil ich davon überzeugt bin, dass aus Nichts nichts entstehen kann

und woher ist dann Gott entstanden?

0

Ja und nein. Auf dem Papier bin ich evangelischer Christ, aber ich lehne sowohl den Gott als auch die Kirche dieses Glaubens ab.

Du solltest solche Fragen besser im Meinungsforum stellen. Hier werden sie eh nur gelöscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrissi13love
16.10.2012, 21:12

und an welchen Gott glaubt dann die Evangelische kirche? ( ich hoffe das schreibt man so ) an den gleichen wie das christentum?

0

Jain ich bin ein katholischer Christ.Jedoch lehne ich auch die kirche sowohl auch den glauben an Gott ab.Ich bin der meinung religion ist volksverdummung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ALATI
16.10.2012, 21:47

Du bist weder Katholik noch Christ ....und weisst es noch nicht einmal ?

Und redest selbst über Volks Verdummung ?

1
Kommentar von Dark01E
16.10.2012, 22:25

Total widersprüchlich, da du beides ablehnst, sowohl die Kirche als auch den Schöpfer.

Entweder ist man Christ oder man ich kein Christ.

P.S. Ohne Schöpfer wäre es sogar unmöglich zu existieren ;) (ich hoffe ich hab dich jetzt auf dein durch Atheismus falschübermitteltes Go**esbild aufmerksam gemacht)

0
Kommentar von Msinza
16.10.2012, 23:18

Man kann kein katholischer Christ sein, der Kirche und den Glauben an Gott ablehnt. Schon allein ein Christ glaubt an die Existenz Gottes.

0

Ich glaube an Gott und seinen Sohn Jesus,genannt der Christus, der geschickt wurde um uns zu eretten. Ich glaube das er die Macht hat zu heilen und das auch möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin Christ aber das nur weil es meine Eltern auch sind, glaube also nicht an Gott

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrissi13love
16.10.2012, 21:13

aber wiso bist du christ wenn du keinen bezug zu gott hast?

0
Kommentar von Dark01E
16.10.2012, 22:27

wieso das denn? Ist das Leben nach deiner Vorstellung etwa ein Zufallsprodukt?? :D

0
Kommentar von HerrHagen
17.10.2012, 10:27

Find Leute lustig die miot Überzeugung sagen: Ja ich bin Christ - aber glaube nicht an Gott... OMG aka WTF

1

Ich verstehe deine Frage nicht. Das Eine schliesst das Andere nicht aus. Ich bin Christ und natürlich glaube ich an Christus UND Gott. Andererseits muss nicht jeder, der an Gott glaubt an Christus, Mohammed oder jemand anderen glauben (Juden, Muslime). Es gibt auch Leute die glauben an einen Gott (wen auch immer), eine Horde Götter (welche auch immer) und welche, die glauben an garnichts.

Kurzum: Ist das ne Meinungsfrage? Dann ab ins Forum, da gehört sie hin ;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lugsciath
17.10.2012, 08:32

Du du noch neu bist, würde ich einen Blick auf die Regeln werfen malvorsichtigdraufhinweis

0

Ich bin Christin und ja, ich glaube an den Vater im Himmel und an seinen Sohn Jesus Christus!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ,ich glaube nicht an Gott und habe meine Gründe dafür.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrissi13love
17.10.2012, 17:56

und was wären diese gründe?

0

Was möchtest Du wissen?