Seit ich meine Tabletten abgesetzt habe, bin ich wieder traurig. Sollte ich sie wieder nehmen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

was denkst du dir dabei? du darfst die tabletten nicht einfach absetzen! logisch gehts wieder den bach runter. normalerweise entscheidet erst ein arzt darüber ob dies möglich ist (irgendwer verschreibt dir ja dieses zeug), und wenn ja wie langsam man diese dinger reduziert.

antidepressiva müssen noch monate lang nach der krankheit eingenommen werden. auch dann müssen sie ganz langsam reduziert werden um zu sehen, ob die beschwerden zurückkommen.

nimm sie ab morgen früh wieder. ob du sie nun heute abend nimmst oder morgen früh ist im prinzip egal, denn die wirkung kommt ohnehin verzögert. nur wenn du sie jetzt nimmst schläfste warscheinlich ziemlich besch***. falls notfall nimm notfallmedikamente (wenn du welche hast und dein arzt dir dies grundsätzlich erlaubt).

also mache bitte keine dummheiten. medikamente machen keinen spass, dass ist mir durchaus bewusst (habe selbst mehrere durchprobiert), sie sind einfach das kleinere übel. Logisch will man sie loswerden, doch ein rückfall ist sicher unerwünschter als die medikamente.

danke für die antwort hat mir sehr geholfen also ehrlich danke :)

0
@askbenli

bitte. den fehler habe ich selbst mehrmals gemacht. aber man lernt zwangsweise dazu ;-)

0

Du solltest Antidepressiva NIEMALS alleine und ohne deinen Arzt/Psychiater/Psychologen absetzen. Man muss sie unter Anleitung - je nach dem Schweregrad und der Stärke - ausschleichen.

Erkundige dich bei deinem Arzt, ob du sie in steigender Dosierung nehmen musst, wenn du wieder damit beginnst.

Jedenfalls würde ich - gerade bei den vergangenen Geschichten - keinesfalls auf die Medis verzichten. Es kann dich wieder in alte Zustände fallen lassen. 

Bleib dran! Dann geht es dir bald wieder besser. 

Und wenn du über längere Zeit stabil bist, dann kannst du mit deinem Arzt ... besprechen, wie du langsam wieder davon runter kommst.

Du schaffst das! Glaub an dich!

danke :)

0

Hey von askben,

andere User haben das ja schon kritisch gewertet, dass du die Tablettten abgesetzt hast.Ich kann deren Argumentation nachvollziehen- diese Tabletten sollen dir ja helfen mit den Symptomen deiner (laut deinen Worten starken) Depression besser umzugehen, das Absetzen dieser Tabletten kann dann zueinem verstärkten Auftreten dieser Symptome führen. Aus der Ferne kann ich das nicht beurteilen, aber mir erscheint das auch als sehr risikobelastst, wenn du diese Mediakmente eigenständig absetzt. Die Einnahme aber auch das Absetzen dieser Medikamente sollte von Fachlleuten angeleitet werden, wenn du da ohne eigentliche Fachkenntnis was auf eigen Faust unternimmst, dann scheiont mir das als riskant.

Ich finde auch die damit verbundenen Umstände bedenklich. du schreibst dass deine Mutter deiner psychologin gekündigt hat und du nun keine Hilfe mehr hast. Das sehe ich als schwierig an, besonders dann, wenn du noch diese Hilfe bräuchtest und das scheint ja laut deiner Beschreibung der Fall zu sein(?).

Bist du aktuell in Therape?

5 Monate in der Jugendpsychatrie sind zwar schon eine Menge, aber wenn du aktuell nicht mehr aufstehen kannst um  deine Mediakmente zu holen wegen Depressionen ist das wie du richtig sagst kompliziert und du solltest da aktive weiter was geen solche Beeinträchtigungen tun (mir fällt dabei auf, dass die Depression scheinbar nicht wirklich vorbei ist?).

Ob du es ohne Medis schaffen kannst, hängt vermutlich davon ab, ob es Alternativen gibt und du die nutzen kannst/willst. Letzendlich ist es aber sicher besser, wenn Fachkleute dich da zumindest beraten.

Liebe Grüße, Thomas

Hallo askbenli,

Du darfst Antidepressiva nicht einfach von allein absetzen

Nimm sie bitte wieder. Außerdem empfehle ich Dir, Deinen Arzt aufzusuchen und ihn darüber zu informieren. (so einfach "absetzen" geht nicht, denn sie müssen langsam "ausgeschlichen" werden, sofern notwendig).

Wünsche Dir Gute Besserung. (weiß, es geht nicht von "jetzt" auf "gleich")

Liebe Grüsse Lea

Glaubst Du, Du kannst die Tabletten einfach absetzen, wie es Dir in den Sinn kommt? Selbstverständlich musst Du sie wieder nehmen! Und wenn Du wieder einmal auf die Idee kommen solltest, sie abzusetzen, musst Du vorher mit Deinem Arzt darüber sprechen. Der Entzug solcher Tabletten darf nur mit ärztlicher Begleitung erfolgen, sonst kann das nämlich scheußliche Folgen haben. Deine derzeitigen Depressionen können durchaus mit dem Tablettenentzug zusammen hängen.

und soll ich sie jetzt sofort wieder nehmen oder ab morgen früh? weil normal muss ich sie frühs nehmen

0
@askbenli

Dann nimm sie morgen früh wieder. Eben immer so wie es vorgeschrieben ist. Nie irgendwann anders.

0
@askbenli

Bis morgen früh wirst Du doch durchhalten, oder nicht?

0

Du solltest meiner Meinung nach sie wieder nehmen. Ich kenne mich nicht so aus aber möchte dir trotzdem sozusagen gute Besserungen wünschen. :) Ich hatte zwar nicht im entferntesten so etwas wie du aber was mich wieder gut gestimmt hat war das ich mir ein Hobby zugelegt habe. Glaub mir solche Kleinigkeiten in deinem Leben können manchmal viel bewirken.

NImm einfach deine Tabletten wieder. Dann wird es dir wieder besser gehen. Warum hast du sie abgesetzt??

meine mutter hat meiner psychologin gekündigt und ich hab keine hilfe mehr ich will nicht mehr und ich hab sie abgesetzt weil ich nicht mehr aufstehen kann um sie zu holen wegen den depressionen ach das ist kompliziert

0
@askbenli

Einfach die Tabletten absetzen ist keine Lösung. Geh zu deinem Hausarzt und lass dir wieder welche verschreiben und suche dir dringend eine neue Psychologin.

0

hab noch welche. und meine mutter erlaubt mir nicht mehr zum psychologen zu gehen weil nachdem ich in der klinik war ging es mir "besser" und wenn ich jetzt sage ich brauche wieder echte hilfe ist sie sauer und wahrscheinlich komme ich dann wieder in die klinik (war schon 2 mal wegen selbstverletztung und so)

0
@askbenli

Dann nimm die Tabletten wieder und rede in Ruhe mit deiner Mutter. 

0

Darf man fragen, was du nehmen musst? Fluoxetin?

Sertralin

0

Was möchtest Du wissen?