Seit halben Jahr starke Schmerzen unterm Schulterblatt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Sebastian!

Meiner beruflichen Erfahrung nach gibt es an dieser Stelle 2 Hauptursachen und die müssen behoben werden.

1) Du sagst, der Schmerz liegt unterhalb des Schulterblattes. Das dürfte der Musculus subscapularis sein. Vermutlich ist dieser verkrampft und sorgt für Schmerzen. Helfen kann Dir hierbei ein Physiotherapeut.

2) Das Knacken, welches Du beschreibst, kommt vermutlich vom Schultergelenk und von der Wirbelsäule. Ist in der Wirbelsäule etwas schief, kann das auf die Muskulatur gehen (siehe 1.) und auch auf andere Gelenke. Hierbei hilft Dir am besten ein Besuch beim Chiropraktor weiter. Die besten sind hierbei übrigens die, die in den USA oder in Dänemark gelernt haben, die haben meiner Erfahrung nach die fundierteste Ausbildung. Aber achte bitte drauf, dass es wirklich ein Chiropraktor ist, kein Chiropraktiker oder Chirotherapeut, das ist ein Unterschied. Es sollte auch kein Orthopäde mit Zusatzausbildung Chiropraktik sein, die machen nur ein paar Wochenendseminare. Ein Chiropraktor dagegen studiert und lernt 6 Jahre.

39

Danke für den Stern :-) Ich hoffe, es geht Dir inzwischen besser?

0

Ich habe da ein Produkt gefunden, das bei starken chronischen Schmerzen absolut schmerzlindernd wirkt. Es ist homöopatisch und heißt Rheumagil. Dieses Naturheilmittel wirkt gegen die Entzündung im Körper und lindert dadurch die Schmerzen. Und weil es homöopatisch ist, hat es auch keine Nebenwirkungen. Du musst dieses Mittel jedoch über einen längeren Zeitraum einnehmen, eine schnelle Schmerzlinderung wird sich evtl. nicht einstellen. Nach einigen Tagen werden die Schmerzen leichter und in ein bis zwei Wochen können sie ganz verschwunden sein. Rheumagil gibt es rezeptfrei in jeder Apotheke.


Mein Mann hat seit kurzem ähnliche Schmerzen und war deshalb beim Arzt und es ist eine Verspannung in der Brustwirbelsäule. Er hat beim Arzt Spritzen bekommen und eine Salbe für Daheim.

Du solltest auch deswegen zum Arzt gehen und Dir deine individuelle Behandlung abholen.

lg

Komische Zuckungen und zittern, Depressionen?

Hallo Ihr da draußen, Ich weiß nicht genau wo Ich anfangen soll. Es ist ca. seit einem halben/dreiviertel Jahr. Es fing alles damit an das Ich starke Stimmungsschwankungen hatte. Im einen Moment freute Ich mich auf ein Ereignis etwas später war Ich total traurig und hatte keine lust mehr irgendetwas zu tun und habe versucht mir irgendetwas schönes Vorzustellen, klappt leider meist nicht (das tretet meist in der Schulzeit auf, an Wochenenden oder Ferien nicht so stark). Vor ein paar Monaten fingen dann die komischen Zuckungen/Zittern wie man es nennen möchte an. Es passiert immer in der Schule ohne ein bestimmtes Muster, einfach so in irgendeiner Stunde. Es ist so das meine Arme und Hände stark Zittern, dann denke Ich meist daran das es hoffentlich niemand gemerkt hat doch das macht es meist (nicht gerade schlimmer) aber auch nicht besser. Das geht ein paar Minuten so weiter dann ist es wieder weg. Es ist manchmal wenn es mir kalt und aber meistens muss es mir nicht mal kalt sein. Oftmals leide Ich auch unter Schweißausbrüchen und einem wie soll Ich es beschreiben, einem Gefühl das es mir total heiß ist. Das passiert dann wenn Ich irgendetwas vorlesen soll oder sonstiges wo etwas peinliches passieren könnte. Falls diese Information relevant ist ... Ich hatte auch schon öfters Selbstmordgedanken, hatte jedoch immer Angst vor dem Schmerz beim Tod und dem Schmerz den Ich meinen Eltern und bekannten zufügen würde.
Deswegen ist meine erste Frage ob das vielleicht Depressionen sein könnten. Die zweite Frage wäre dann was es mit dem zittern auf sich hat, ob das eine Krankheit ist und ob es mit der anderen Sache etwas zu tun hat. Falls Ihr noch irgendetwas wissen wollt fragt bitte, Ich werde versuchen alle zu beantworten. Vielen Dank schon im voraus ;-)

...zur Frage

Was kann bei einem armhebel über die schulter passieren?

Hallo, wurde bei einem judo tunier über die schulter gehebelt trotz abschlagen hat meine gegnerin nochmals durchgehebelt. nach dem wettkampf bin ich mit schmerzen im ellenbogen zu den sanis nach einer guten halben stunde kühlen ging es wieder nach ca 1 stunde heimfahrt wurde es wieder schlimmer nach einigen tagen fing an es unter meinem schulterblatt einen drückenden und ziehenden schmerz zu geben. Nun habe ich die frage was dies sein könnte. Mein arzt hat bisjetzt nichts gefunden. mrt,röntgen und ultraschall ohne befund habt ihr eventuell noch eine idee oder so eine erfahrung

vielen dank im vorraus

...zur Frage

Genick Schmerzen und Steifheit?

Hallo zusammen,

an alle die eine Idee oder Erfahrungen in dem Bereich haben, vorab vielen Dank für Infos. Folgende Sache: Patientin 34 litt an ständigen Genickschmerzen. Wie eine Art Zug. Nach einem halben Jahr beim Arzt, nichts festzustellen. Daher geht Patientin leider nicht mehr zum Arzt. 3 Jahre später wird es immer schlimmer. Röntgenaufnahme: Schatten im Genick. Man kann diesen Schatten aber nicht deuten. Daher wird eingerenkt und massiert. Kurze Besserung. Dann extreme Verschlechterung. Daher keine weiteren Behandlungen. Mit ca. 40 ist das Genik steif. Es kann nicht mehr rechts/links gesehen werden. Und das ist heute mit 50 auch noch so.

Jetzt kommen vemehrt Schmerzen hinzu, es scheint nach unten zu ziehen. Schmerzen in den Schulterblättern vom Genick ausgehend.

Sorge besteht nun, dass es wieder schlimmer wird oder noch mehr Steifheit dazu kommt. Kein Arzt weiß Rat. Wenn es schlimmer wird, wird sie sich hoffentlich nochmal in einer Spezialklinik vorstellen.

Hat jemand eine Ahnung was das sein kann? Rheuma liegt vor. Ob es damit zusammenhängt? Hier können Gelenke ja auch steif werden, meinte ein Arzt mal.

Besten Dank

...zur Frage

Schmerzen im Oberschenkel beim Anheben des Beines!

Ich (15) spiele Unihockey und bin am Mittwoch stark auf die Knie gefallen.

Nun habe ich seit Mittwoch sehr starke schmerzen im linken Oberschenkel, aber komischerweise nur wenn ich das Bein anhebe, sonst beim normalen Gehen habe ich nur manchmal ganz leichte Schmerzen. Aber beim Anheben des linken Beines sind die Schmerzen sehr schlimm und fühlen sich wie ein sehr schlimmer Muskelkater an...

Was ist das?? Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?

Vielen Dank schon im voraus! :)

...zur Frage

Darf ich Gewichte in mein Rucksack stecken?

Ich fahre sehr gern Fahrrad und möchte mich auch steigern und neue Herausforderungen haben. Meine Frage ist jetzt ob ich mir einfach Gewichte (Hantelscheiben) in ein Rucksack stecken kann oder ist das eher Kontraproduktiv. Ich bin 16.

...zur Frage

Sehr starke Schmerzen im Bereich Nacken und Schwellung?

Hallo,

ich habe heute auf meiner Linken Nackenseite (Also auf der Schulter) und hinten am Schulterblatt Schmerzen bemerkt, die schmerzen wurden extrem stark, sodass cih schmerzmittel nehmen musste.

Oberhalb der Schulter ist es stark geschwollen. Die andere Nackenseite ist sehr gut, keine Schwellung und keine Schmerzen.

Was könnte es sein= Die Schmerzen sind höllisch stark.

Danke

Marc

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?