Seit gestern unbewusstes Luftanhalten....

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Anspannung, Konzentration auf irgendetwas, was Dich bewegt. Da kann man das Atmen schon mal vergessen. Einfach von Zeit zu Zeit bewusst tief und locker durchatmen. Dann wird das schon wieder.

Hyperventilation - evtl. Stress.

littlehelper50 28.06.2013, 23:33

Hyperventilation wäre 'zuviel Atmen'. Stress könnte stimmen.

0
masseffecht3 28.06.2013, 23:34
@littlehelper50

Habe eigentlich keinen Stress... jedoch gab es letztens einen Vorfall in der Familie, der mir vlt. zu schaffen Macht. Aber Stress würde ich nicht sagen. Trotzdem Danke.

0
FlyingCarpet 28.06.2013, 23:52
@littlehelper50

Nö, wenn noch Bluthochdruck dazukommt, wird das Atmen ganz oberflächlich und man meint der Atem steht still.

0
XxSmartphonexX 28.06.2013, 23:34

Bei einer Hyperventilation (von griechisch ὑπέρ „über“ und lateinisch ventilare „fächeln“) handelt es sich um eine über den Bedarf gesteigerte Lungenbelüftung.

Also nix mit Atemaussetzer!

Guckst Du hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Hyperventilation

0
FlyingCarpet 28.06.2013, 23:57
@XxSmartphonexX

ja, aber man atmet nicht genug und tief aus, da kommt es schon mal vom Gefühl her zu unrhythmischen Atmen. Das Schlimme daran ist ja, dass man es selbst nicht bemerkt.

0

Was möchtest Du wissen?