Seit einer Woche Schlaflos. Warum?

2 Antworten

Hey. Folgende Optionen könnten helfen:
2 stunden vor dem schlafengehen nichts mehr essen,
Pilates oder Entspannung machen,
Warm baden,
Warme Milch mit Honig trinken,
Lavendeltee hilft ebenso oder baldrian/ lavendel allgemein, kannst dir auch lavendel(säckchen) kaufen und an denen riechen.
Frische Bettwäsche, frisches pijama und ca 18-20 grad warmes zimmer.
Zu warm und zu kalt ist nicht gut.
Nicht mit nassen haaren schlafen...

Handy, tv, laptop und alles andere (außer Bücher) WEGLEGEN! Die Strahlung des Displays sagt unserem gehirn dass es noch nicht zeit ist zu schlafen.

Das waren jetzt alle tipps meinerseits

Schlafrhythmus in den Griff bekommen?

Mein SchlafRhythmus ist seit den Ferien komplett im *rsch. Ich schlaf gegen 6 Uhr morgens ein und wache gegen 6 Uhr abends auf. Ich hab bald wieder Schule und habe mir überlegt die Nacht von Sonntag auf Montag durchzumachen, zur Schule zu gehen und Montag dann abends zu schlafen, dann müsste dass doch wieder hinhauen oder? Wisst ihr ob das klappt und könnt ihr mir sonst andere Vorschläge geben? Vielen Dank im Vorraus.

...zur Frage

Schlafrhythmus, Veränderung?

Ich schlafe seit Monaten relativ spät ein, meist gegen 2-3 Uhr nachts und schlafe dann bis 11 oder 12. Heute musste ich um 6:15 aufstehen, hab dann gegen Mittag nochmal kurz geschlafen und fühle mich seitdem irgendwie seltsam. Ab und zu wird mir schlecht, dann fühle ich mich verwirrt, ich bin müde und vieles kommt mir unwirklich vor. Liegt das an der plötzlichen Veränderung des Schlafrhythmus?

...zur Frage

wie kann ich am besten einschlafen, schaffe das gar nicht mehr?

Hallo, kann seit der Nacht von Dienstag auf Mittwoch nicht mehr Schlafen. Habe mich jede Nacht ins Bett gelegt, aber ich kann kein Auge zu machen und liege nur im Bett, versuche zu schlafen, aber ich schlafe nicht ein. Irgendwann wird das Gefühl im Bett zu liegen und nichts zu tun zu haben dann so unangenehm, das ich Dinge anfing zu erledigen. Habe z.B. am Freitag um 03 in der Nacht Uhr noch Geschirr gespült, weil ich echt nicht pennen konnte und mir langweilig war. Wenn ich etwas erledigt habe, lege ich mich dann immer wieder ins Bett, weil meine Augen dann sich nach einer erledigten Sache immer schwerer anfühlen, aber einschlafen tue ich trotzdem nicht. Habe es dann heute soweit gebracht, das ich versuchen wollte im Bus 10 Minuten zu schlafen, ging aber auch nicht, da ich immer wieder aus unerklärten Gründen wie wenn man sich Erschreckt die Augen aufriss...

Hab mir vorhin ein paar Schlaftabletten gehohlt und mich gegen 16 Uhr ins Bett gelegt, aber die haben nichts gewirkt. Habe dann die Packung nachgeschaut, nicht das die abgelaufen seien, sind sie aber noch nicht, daher finde ich das sehr merkwürdig. Habe bis vor gut 20 Minuten nur noch gelangweilt im Bett gelegen, versucht zu schlafen, aber es wird nichts. Müde fühle ich mich leider Gottes aber auch nicht und das, obwohl ich am Montag zuletzt schlaff hatte... was soll ich nur tun?

...zur Frage

Welche Nebenwirkungen hat Schlafmangel?

Ich habe Depressionen und aufgrund dessen eine Schlafstörung entwickelt. Mittlerweile kann ich vor 3 Uhr morgens nicht mehr einschlafen, ich schlafe nicht wirklich gut, habe Albträume und schlafe außerdem mindestens bis 12 Uhr und somit viel zu lange. Mein Schlafrhythmus ist komplett aus dem Gleichgewicht und in den letzten Tagen hat sich das noch verschlimmert. In der Nacht von Sonntag auf Montag habe ich durchgemacht und erst geschlafen, als es draußen langsam hell wurde. In der Nacht von Montag auf Dienstag war es genauso; und von Dienstag auf Mittwoch habe ich ungefähr 3 Stunden geschlafen, bin dann wieder aufgestanden und konnte erst weiter schlafen, als es wieder hell wurde. Letzte Nacht war ich wieder durchgehend wach, bin gegen 7 Uhr eingeschlafen und habe knapp 4 Stunden schlafen können. Außerdem habe ich seit Sonntag nicht im Bett, sondern auf der Couch geschlafen und nebenbei ferngesehen. Ich fühle mich jetzt total komisch; ich bin müde und habe Kopfschmerzen, bin verspannt, mir ist schlecht und auch psychisch geht es mir nicht wirklich gut. Das Problem an der Sache ist meine Hypochondrie, die mir suggeriert, dass hinter meinem Unwohlsein eine Krankheit steckt. Ich kann nicht glauben, dass der Schlafmangel meine Symptome verursacht, weil ich grundsätzlich zwanghaft an eine Krankheit glaube - in erster Linie an Magenkrankheiten bzw. Infekte. Und ich kann leider nicht rational beurteilen, woher meine Symptome tatsächlich kommen. Frage: Welche Nebenwirkungen hat Schlafmangel? Kann der beschriebene Schlafrhythmus bestimmte Nebenwirkungen verursachen? Entsteht Übelkeit durch Schlafmangel? Und: was sind die häufigsten Nebenwirkungen des Schlafmangels? Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Suche gute Schlaftabletten für 1 Anwendung je Woche ?

Moin,

ich habe ein Schlafproblem und Suche deswegen Schlaftabletten.

Von Sonntags auf Montag hab ich meistens das Problem, dass ich höchstens 2 Stunden Schlaf habe. Manchmal kriege ich die Augen überhaupt nicht zu und liege die ganze Nacht schlaflos im Bett.

Demnach suche ich nach Schlaftabletten die ihre Wirkung nicht über Wochen hinweg aufbauen sonder möglichst schon nach der ersten Tablette, da ich diese eh nur 1 mal die Woche einschmeißen werde.

Kennt da wer gute frei verkäufliche aus der Apotheke ? Hab schon diverse Baldrian Tabletten und Schlaf Tee's ausm Supermakrt probiert, aber ohne Erfolg.

MFG

Gernd

...zur Frage

Schlafrhythmus wieder hinbekommen?

Folgendes Problem: In den Ferien war ich immer bis 7 uhr morgens wach, hab bis ungefähr 15-16 uhr geschlafen. Montag hab ich wieder Schule und wollte fragen, wie ich meinen Schlafrhythmus wieder hinbekomme. Soll ich diese Nacht, also in der Nacht von Samstag auf Sonntag, durchmachen, sodass ich Sonntag dann früh ins Bett kann? Oder wird mein Schlafrhythmus dadurch noch schlechter?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?