Seit dem ich eine Brille habe sind... und habe ....

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Augen müssen sich daran gewöhnen, dass sie sich nicht mehr anstrengen müssen, tun es wieder, sehen dann quasi durch die Brille unscharf und gehen wieder in einen entspannten Zustand. Das ist besonders extrem wenn du eine starke Sehschwäche hast.

Danke viel mals für deine gute antwort

Ist es aber schlimm ??

0
@MissChatLaq14

Nein, wenn du sie oft und regelmäßig trägst würde ich behaupten das geht weg, aber ohne Garantie ;) Zur Not geh einfach nochmal zum Optiker und lass deine Sehstärke nochmals überprüfen, aber normalerweise passieren da ja keine Fehler. Es sei denn man hat meinen ehemaligen Augenarzt...

0

wenn du eine dermaßen gute beobachtungsgabe hast, dass dir eine mykrometerliche veränderung der tiefe deiner augen aufgefallen ist, frag ich mich warum du überhaupt eine brille brauchst und wenn die veränderung dermaßen offensichtlich ist, dass niemand die übersehen kann, wird mir sehr wohl klar warum du eine brille brauchst, aber leider kommt da dein verstand nicht ganz mit, denn dann sollte man wirklich dringend zum arzt rennen, wenn die augen bereits nach innen wachsen...

Augen "stellen sich ein", wenn du eine neue Brille bekommst.

Wenn der Augenabstand nicht dem optischen Abstand der Mittelpunkte der neuen Gläser entspricht, kommt es zu seitlichen "Abweichungen" der Augen.

Musst du beim Lesen mit der Brille die Augen zusammenkneifen, kann das zu Falten führen...

Was möchtest Du wissen?