Seit dem ich bei der Bundeswehr bin und ich nur maximal am Wochenende heim komm gibt es nur Ärger in der Familie, was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für jemanden, der vielleicht nie Militärdienst geleistet hat, ist oft schwer nachzuvollziehen, wie sich der Dienst auf den Betroffenen auswirkt. Schon mit Beginn der Grundausbildung verändert sich das Sozialverhalten, der gewohnte Umgangston, die Wohnsituation usw. Ein Leben mit der Gemeinschaft ist jetzt zwingend notwendig.

Somit ist jeder Moment der Freizeit kostbar, man ist mal froh, einige Stunden für sich allein, in vertrauter Umgebung zu haben.

Ich denke, du solltest weiterhin auf das sachliche Gespräch setzen, die Dinge so darstellen, wie sie sich präsentieren.

Möglich, dass deine Eltern der Meinung sind, sie müssten dir deinen Aufenthalt im trauten Heim, durch ausgedehnte Freizeitplanung, angenehmer gestalten. Dem ist offensichtlich nicht so. Das solltest du klar machen, allerdings nicht im Streit, sondern ruhig und sachlich. Ansonsten nimmst du die Eindrücke mit in den Dienst unter der Woche, letztendlich steht bei der Heimreise vor dem Wochenende die Frage im Raum; wird es wieder Streit geben?.

Die Zeiten werden sich auch wieder ändern, nach der GA "normalisiert" sich der Tagesablauf etwas. Dann bist du eventl. wieder bereit, deine Freizeit ausgiebiger zu gestalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponter
19.03.2016, 18:54

Danke fûr das Sternchen.

0

Stur bleiben und nicht mitgehen. Oder bleib übers Wochenende in der Kaserne. Dann hast du ganz viel Ruhe vor ihnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?