Seit dem 01.11.2015 gilt das neue Meldegesetz. Wenn ich jetzt zur Untermiete einziehe, brauche ich dann eine Bescheinigung vom Vermieter oder Untervermieter?

5 Antworten

Du brauchst eine Bescheinigung vom Wohnungsgeber - und das ist für mich in erster Linie der Eigentümer oder ein vom ihm Beauftrager.

Leider wird hier ein Begriff "Wohnungsgeber" eingeführt, der wiederum der Auslegung bedarf. Das finde ich unsäglich.

Am besten ist es also, wenn du vom Eigentümer der Wohnung eine solche Bestätigung bekommst. Der muss die auch liefern, sonst kann es hohes Bußgeld geben.

Eine Bescheinigung vom Wohnungsgeber. Das ist hier Dein Vermieter. Da er nicht Eigentümer der Wohnung ist muß er in der Bescheinigung Angaben zu diesem machen.

Hier der entsprechende Paragraf des Bundesmeldegesetzes

http://www.buzer.de/gesetz/10628/a180973.htm

Am besten holt sich Dein Vermieter so eine Bescheinigung vom zuständigen EMA bzw. lädt sie sich von der Internetseite runter.

Vom Vermieter, weil nur der "amtlich" dazu berechtigt (und verpflichtet) ist

Es soll ja grade verhindert werden, daß "jedermann" die tatsächliche Wohnung bestätigen kann und so Briefkastenadressen entstehen

Was möchtest Du wissen?