Seit dem 01.01.17 jemanden auf 25er Roller hinten drauf nehmen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1. hast du für ein Mofa keinen Führerschein; nur eine Prüfbescheinigung

2. du hast einen gedrosselten Roller - wieviele Personen stehen in der Betriebserlaubnis - 2 Personen, dann darfst auch so fahren

die Tasche oder Helmfach gehört der Vergangenheit an

Sofern das schon ein Fahrzeug im Sinne von §4 Abs 1 Nr 1b FeV ist, darfst du natürlich jemanden mitnehmen. Sollte es noch als herkömmliches, einsitziges Mofa nach §4 Abs 1 Nr 1 FeV eingetragen sein, wäre das Fahrzeug noch einsitzig - erkennbar entweder am Eintrag "Anzahl der Sitzplätze: 1" in der Betriebserlaubnis oder "Number of Seats: r1:1c" in der COC. Beim Zweisitzer stünde dort "r1:1c;r2:1c".

Eine Straftat liegt seit der Änderung der FeV nicht mehr vor, wenn ein einsitziges FmH zum Zweisitzer umgebaut wird, diese sind ja jetzt ausdrücklich von der Fahrerlaubnispflicht ausgenommen, solange sie nicht schneller als 25 km/h fahren. Da das Fzg nicht mehr der Betriebserlaubnis entspricht, wird es allerdings eine Mängelkarte geben. Ein Erlöschen der BE liegt nicht vor, da keiner der drei möglichen Gründe zutrifft - FmH, KKR bis 25 und KKR bis 45 km/h fallen unter L1e, die gern zitierte "Änderung der Fahrzeugart" ist Blödsinn.

nein, darf man keinen hinten drauf mitnehmen

migebuff 22.01.2017, 08:44

Wenn das so ist, gibt es dafür sicher auch eine Rechtsgrundlage. Leider hast du versehentlich das Zitat vergessen.

0

Weiß nicht aber ich nehm auch so kumpels mit die polizei sagt da nix ( normalerweise)

Was möchtest Du wissen?