Seit Cortisonspritze für Allergie depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Schwindel und Sehstörungen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das sind schon bekannte und mögliche Nebenwirkungen. Nicht immer in dieser von dir so starken Ausprägung, aber insbesondere die Schwindel-und Sehprobleme kenne ich auch, als ich solche Spritzen in meinen Ellenbogen bekam.

Wenn diese Symptome noch länger anhalten, musst du das deinem Arzt unbedingt mitteilen. Dann kann entweder die Dosierung angepasst werden oder aber, es muss eine andere Lösung gefunden werden.

Im Falle von nicht spürbarer Wirkung das eigentliche Problem betreffend sind solche Spritzen nämlich auch nicht sinnvoll, wenn sie weiter angewendet werden.

geh zum Arzt

ich würde dir aber empfehlen keine Medikamte/Spritzen zu nehmen sondern die Allergie auflösen lassen, dann benötigst du das sowieso nicht mehr

Danke erstmal. 

Also laut Arzt sind einmal 40 mg bedenkenlos. Werde mir die auch nicht wieder geben lassen, aber wie lange dauert das jetzt und was kann ich dagegen tun? Kann ja nicht mal Auto fahren. :(

Hast du eine Depot-Sritze bekommen? Frag mal nach

0

Gab es keine andere Möglichkeit? Wird schon wieder..

Leider vorerst nicht. Wann wird das denn wieder?

0

Was möchtest Du wissen?