Seit Clubbesuch leichtes Pfeifen und dumpfes Gefühl im Ohr.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

geh sofort zum arzt! du könntest einen hörsturz bekommen haben!

auch wenn die musik nicht lauter war als sonst, aber es kann auch bei nicht lauter musik zum hörsturz kommen! es kann auch sein das du eine entzündung im ohr hast und durch die party wurde es ausgelöst! (wenn man eine krankheit in sich hat und man macht eine nacht durch oder etwas anstrengendes dann kann sowas zum ausbruch kommen!)

:)

Tazaki 17.09.2011, 12:29

Ich möchte nicht besserwisserisch sein oder so, aber bei wikipedia steht nicht von lauter musik als ursache. zudem haben 3 meiner freunde das gleiche problem, nachdem sie bei dem club waren.

sollte es ein hörsturz sein, wäre es dann sehr schlimm, erst heute abend ins krankenhaus zu gehen??

0
Rammstein91 17.09.2011, 12:36
@Tazaki

ich würde sofort gehen! den wenn du pech hast kannst du auf dem ohr dein gehör ganz verlieren! dann bist du auf dem ohr taub! und auch wenn es kein hörsturz ist, kontrolle ist immer besser...

0

Ein Hörsturz kann mehrere Ursachen haben, wichtig hierbei ist aber, daß man damit SOFORT zum Arzt geht. Dann ist die Wahrscheinlichkeit, daß man bleibende Schäden davonträgt, am geringsten.

Ich kann Dir für zukünftige Clubbesuche auch einen guten Gehörschutz vom Hörgeräteakustiker sehr empfehlen. Die gibt es da für ca. 20 Euro, die halten jahrelang, und sie dämpfen den Klang nicht so fies wie die Schaumstoff-Proppen. Jedes Mal, wo die Musik zu laut ist, kann irreparable Schäden verursachen, auch wenn man die nicht unmittelbar sofort merkt.

In den nächsten Tagen / Wochen laute geräusche meiden. Wenn es wieder weggeht, dann sei froh, und vielleicht ein wenig vorsichtiger.

Das selbe ist mal einem Klassenkammeraden passiert. Der ist daraufhin zum Ohrenarzt, und der hat ihm 6 Monate musik und Clubverbot erteilt.

Wenns in den nächsten Tagen nicht weggeht, würd ich zum Arzt

Kann auch eine Erkältung sein,lass es klären.

Was möchtest Du wissen?