Seit 9 Monaten kein Darlehen für die Kaution vom Jobcenter trotz Anwalt soll ich druck machen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wer hat denn die vorherige Kaution gezahlt?

M.W. ist ein gültiger Mietvertrag Voraussetzung für das Gewähren eines Kautionsdarlehns

Amidala0908 01.08.2017, 22:21

Ich habe ja einen Mietvertrag aber halt erstmal nur einen untermietvertrag durch meine Eltern es musste sein da ich sonst auf der Straße landen würde und das Jobcenter es mir extrem schwer gemacht hat. Ich hatte 540€ frei für die Miete und habe nur 470€ beantragt. die eigentliche Miete kostet 580€ also zahle ich den Rest aus eigener Tasche drauf. Dann noch die Kaution....ich hab nachgelesen und mein Anwalt meinte auch mir stünde dieses geld zu immerhin ist es ja kein Geschenk sondern nur ein Darlehen aber dauert sowas 8-9 Monate ?

0
Midgarden 01.08.2017, 22:29
@Amidala0908

Ich staune natürlich, daß Du Dir ohne ausreichendes eigenes Einkommen eine Wohnung für 580 E leisten möchtest

Aber schon mal gut, daß Du zu wissen glaubst, was Dir alles ohne Gegenleistung zusteht

1
Amidala0908 02.08.2017, 21:48
@Midgarden

Ich habe eine Zeitlang Nebenbei gearbeitet und es gab ne Menge Probleme so das ich aufgehört habe und den Vertrag ändern musste (war auch damals beim Anwalt ) ich bin ja noch nicht sehr lange beim Jobcenter und vorher war ich noch nie dort weder meine Eltern noch ich. Deshalb kennen meine Eltern sich kaum aus. 

Und es wird in nächster Zeit ein Weiterer Mitbewohner kommen so das ich etwas Entlastung seiner Seits habe.

Und warum ohne Gegenleistung?

0
Midgarden 02.08.2017, 21:56
@Amidala0908

>Und warum ohne Gegenleistung?

Weil ich in der zivilisierten Welt immer dann Geld bekomme, wenn ich einen Gegenwert biete, also Lohn für Arbeit, Geld für den Verkauf von Waren und Dienstleistungen

Jobcenter kümmern sich dagegen um Menschen, die unverschuldet in Not geraten mit dem Ziel, sie schnellstmöglich wieder unabhängig von ihren Zahlungen zu machen.

0
Amidala0908 17.08.2017, 01:38
@Midgarden

Ich musste 2 Jahre lang Praktikas absolvieren unentgeltlich da sie nicht zählen würden....also kann man da nicht von ohne Gegenleistung sprechen und als ich auszog habe ich noch mein Abitur gemacht.Mein letztes Praktikum ist gerade mal einige Monate her und ich warte nun auf einen Studienplatz. Ich war mein lebenlang nicht beim Jobcenter und finde nicht das es jetzt so schlimm ist auch mal etwas Hilfe zu bekommen, um einiges auf die Reihe zu kriegen.....und bitte kommt mir nicht in mit Geraten an....unser Land ist voll von Schmarotzern ich versuche wenigstens was aus meinem Leben zu machen und zu studieren ab da an wird eh das Bafögamt ne wichtigere Rolle spielen als das Jobcenter und steuern werd ich später auch noch genug für andere abgeben. 

0

Du hast doch Anwalt, wenn die 6 Monate seit Antrag um sind warum hat der noch keine Untätigkeitsklage eingereicht?

Warum schreibst du deinen Text in einem Blocksatz? So lese ich den nicht und gehe nur auf die Überschrift ein.

Amidala0908 17.08.2017, 01:45

Ich habe keine Ahnung was der Anwalt da macht.....habe ihn oft genug gefragt und jedesmal würde ich abgewimmelt 

0

Was möchtest Du wissen?