Seit 6 Tagen starke Kopfschmerzen und nichts hilft. Was könnte helfen?

7 Antworten

So starke ununterbrochene Kopfschmerzen könnte ich nicht einordnen. 

Verrat mir doch bitte, WO genau die Kopfschmerzen sitzen: im Nacken mit Tendenz, über den Hinterkopf anzusteigen, oder obendrauf auf dem 'Dach', oder eher in der Stirn, oder aber seitlich über den Ohren wo das Gehirn 'aufsitzt'. Und WANN sind sie stärker: morgens, abends, vor, nach dem Essen...

Deine Aussagen kann man dann zuordnen. 

Mit Antidepressiva und deren Auswirkungen kenne ich mich nicht aus.

Eine genaue Stelle gibt es nicht, das wechselt öfter. Heute morgen war es am Hinterkopf mittig und hat sich wie ein bohren angefühlt. Wenn es aufhört zu "bohren" wird es zu einem druck der weniger stark ist aber dazu wird der Schwindel stärker. Und am schlimmsten sind die Schmerzen wenn ich mich Abends ins Bett lege dann fängt es an wieder mit dem bohren und stechen, sodass ich auch die genaue Stelle nicht einordnen kann. 

Sorry für das Durcheinander aber um mich richtig auszudrücken bin ich zu benommen 

0
@afidek

Nein, ist schon in Ordnung. Ich befasse mich seit 36 Jahren mit Dr. Schüsslers Biochemie und kenne ich mit den einzelnen Modalitäten gut aus. Das, was du an (Kopf-)Schmerzen  beschreibst, war auch bei mir der allererste Schmerz, den ich für ganz lange Zeit wegbekommen habe. Er beruht auf einem Mangel an einem Mineralstoff, der wohl auch ursächlich für deine Antidepressiva war: Kalium Phosphoricum. 

Da könntest du hergehen und sie als biochemisches Funktionsmittel (Dr. Schüsslers Biochemie) einmal in der Apotheke kaufen. Es sind weiße, leicht süßlcihe Tabletten, die man auf der Zunge zergehen lässt oder sie in die Backe schiebt. (Jaaa, Wange!) 
Davon würde ich 2 Tabl. nehmen und nach einer Weile (da gibts keine festen Regeln), ca. 1 Stunde nochmal zwei. Das Gute daran ist, dass sich die Wirkung einschleicht und dass man kaum überdosieren kann. Nur zu Anfang kann das Symptom sich verstärken (=Erstverschlimmerung. die aber zeigt, dass man im Prinzip das richtige Mittel gefunden hat) - dann geht an mit der Einnahme (Menge, Frequenz) etwas zurück. Dann wieder mittags und abends je 2 Tabl.

Hochdosiert findest du diesen Stoff (Kali Phos.)übrigens  im Grafschafter Goldsaft (Zuckerrübensirup) - mach doch mal eine Kur damit, ich habe immer davon welche hier (ich fülle den Sirup in leere Honig-Quetschflaschen, dann muss man nicht immer den Löffel ablecken!)  Auf Toastbrot oder Roggenknäcke mit Sesam (Lidl) ist das extrem lecker!

Ich weiß noch, dass dieses Mittel ganz schnell wirkte und ich mich um Mengen besser fühlte. Auch die Stimmung steigt und man rutscht nicht mehr so tief ab. 

Ich habs dir mal rausgesucht: 

1000 St. (die nehme ich immer) www.medizinfuchs.de/preisvergleich/biochemie-pflueger-5-kalium-phosphoricum-d-6-tabl.-1000-st-a.pflueger-gmbh-co.-kg-pzn-6319257.html zu 10,60€

- oder erstmal zum Ausprobieren:
100 St:.www.medizinfuchs.de/preisvergleich/biochemie-pflueger-5-kalium-phosphoricum-d-6-tabl.-100-st-a.pflueger-gmbh-co.-kg-pzn-6319180.html zu 2,14€.

Die biochemischen MIttel sind völlig unschädlich, wirken aber sehr schnell, da sie dem Organismus helfen, sich diese Substanz aus der Nahrung zu besorgen. Oft kann der Mineralstoff nur so aus der Nahrung aufgenommen werden.

Da diese biochemischen Mittel meist auch mit einem Mangel in der Ernährung zu tun haben, bekommst du solche Empfehlungen nicht vom Arzt (der sich mit Ernährung nicht weiter beschäftigt), sondern bestenfalls von Heilpraktikern - oder von Leuten, die sich selbst helfen, wie mir. 

Ich wünsche dir viel Erfolg damit und gute Besserung.

Bei Fragen bitte einfach einen Kommentar schreiben.

Alles Liebe!


0

Klingt nach einer Migräne. Geh mal zum Arzt und lass dich untersuchen. Wenn es nach 2 Wochen immer noch nicht weg geht, kann es sein, dass es sich um psychische Kopfschmerzen handelt, die behandelt werden müssen, bevor sie chronisch werden. Stehst du unter Stress? Hast du genug Schlaf? Das sind alles Fragen, die du dir stellen solltest. Zudem auch die Frage, ob eventuell eine Schwangerschaft sein könnte, da es sich auch um Schwangerschaftssymptome handeln kann!

Ich würde sofort zum Arzt gehen. Nimm am besten jemanden mit, denn wenn du sagst dir ist schwindelig, kann es passieren, dass du mal einfach so umkippst. Das ist nicht ganz so gut, wenn du dann alleine bist.

Ibuprofen für Frauen - bei welchen Beschwerden?

Hallo

ich bekomme immer während der ersten 1-2 Tagen meiner Periode starke Kopfschmerzen und Bauchschmerzen. Die Bauchschmerzen sind mit dem Kirschkernkissen aber auszuhalten. 'Ibuprofen für Frauen' soll ja gegen Beschwerden während der Menstruation helfen. Meine Frage: Kann ich meine Kopfschmerzen auch dazu zählen?

...zur Frage

Darf ich fünf Tage vor der OP Ibuprofen nehmen?

Hallo, ich werde in fünf tagen an meinem hals operiert und ich habe jetz ziemlich starke kopfschmerzen darf ich eine schmerztablette wie ibuprofen nehmen?

...zur Frage

Antidepressiva, Ibuprofen und Antibiotika genommen?

Antidepressiva nehme ich seit längerem (venaflexin 250mg) Seit ein paar tagen habe ich eine rachenentzündung und muss jetzt für 3 Tage Antibiotika nehmen .

D.h. ich habe heute venaflexin 250 mg, Antibiotika und Ibuprofen 600mg genommen.

Ist das schlimm ?

...zur Frage

Starke Kopfschmerzen seit 4 Tagen?

Hallo ich habe seit 4 Tagen die ganze Zeit mittel-starke Kopfschmerzen beim Arzt war ich gestern auch schon weil es kaum zu aushalten war . Dieser gab mir Mefenabene schmerztabletten und meinte mit diesen sollte es schnell weg sein und wenn nicht sollte ich nocheinmal kommen und er würde mich in ein krankenhaus für Neurologie schicken um mich da durchzuchecken.. Es hat sich nur minimal bis garnicht gebessert . Sollte ich morgen nocheinmal zum Doc und wenn er mich überweißt, muss ich dann mit einem Krankenhausaufenthalt rechnen? Und was könnte dahinterstecken?
Danke schon einmal im vorraus  :)
Übrigens ich bin 15 weiblich wenn es weiterhelfen sollte

...zur Frage

Kopfschmerzen trotz Novaminsulfon und Ibuprofen?

Ich nehme im Moment wegen Einer hartnäckigen Ohrentzündung Novalminsulfon 500 und Ibuprofen 600 denn noch habe ich Starke Kopfschmerzen. Hat jemand ein Rat was mir da noch helfen könnte?

...zur Frage

sehr starke kopfschmerzen seit tagen

Habe seit 5 tagen sehr sehr starke Kopfschmerzen.Sehr schlimm wirds wenn ich meinen kopf bewege oder huste.Was soll ich machen ?(bin auch erkältetund hab leichtes fieber)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?