Seit 4 Wochen krank - jemand gute Tipps?

3 Antworten

Hatte ich wegen einer bettmilbenallergie .seit ich milbopax sprühe sind die Probleme weg . Hab Nasenspray noch genommen und mit Eukalyptus inhaliert . Zudem ist mein Immunsystem jetzt gepimpt seit ich meinen Reizdarm mit Gelsectan behandel . Alles gute . Zur Allergie: unbehandelt droht Asthma . Heißt etagenwechsel. Also eventuell ab zum Allergologen oder einfach für 10.- Euro mattrazka einsprühen 🤪

Ich hatte mich erst testen lassen auf alles mögliche letztes Jahr, ich habe keine Allergien.

0
@LaRa190

Hier war jemand im Forum da war erst der 4. Test positiv

0

Gegen zähen Schleim helfen natürlich schleimlösende mittel. Das du aber nicht nochmal zum Arzt willst ist eine sehr schlechte Entscheidung.

Du riskierst damit gerade sehr viel. Ein so lange andauernder Infekt kann sich leicht auf die Lunge auswirken und Lungenentzündungen können auch Heutzutage durchaus tödlich enden.

Es kann aber auch nicht sein das falsche Diagnosen gestellt werden und ich umsonst irgendwelche Antibiotika eingenommen habe. Und wenn ich ständig zum Arzt laufe hole ich mir da zusätzlich auch noch was weg.

Ne Lungenentzündung kann sich bilden wenn man es mit den Bronchien hatte, aber da ist ja jetzt alles gut es geht nur noch um die Nasennebenhöhlen

0
@LaRa190

Wer sagt den das die Diagnose falsch war ? Auch Antibiotika helfen nicht immer. Wenn du glaubst das den Arzt eine falsche Diagnose gestellt hat geh zu einem anderen.

0

Zu einem anderen Arzt gehen😂

In der momentanen Lagen schier unmöglich, und einen neuen Arzt sowieso schlecht da die meist alle voll sind, ich kann nicht wechseln ich hab es schon mal probiert

0
@LaRa190

Wenn es nur ein bisschen Schleim ist, dann entweder warten, Hausmittel anwenden oder in der Apotheke fragen

0

Was möchtest Du wissen?